Einem Tennisspieler fällt während des Spiels etwas auf den Spielfeldboden. Ist das ein Fehler?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gehen wir von den ITF+Regelwerk aus, so ist das erste Teil, was dem Tennisspieler während eines Ballwechsels auf den Boden fällt eine Verwarnung. Fällt ein zweites oder weiteres Teil während des Ballwechsels auf den Boden kann es zu einem Punktabzug kommen.

Danke für die Info. Man lernt nicht aus, obwohl man jahrelang Tennis gespielt hat. Ok, mir ist noch nie ein Ball aus der Tasche oder ein Basecap vom Kopf gefallen.

0

Als ich noch Turniere gespielt habe, war es so, dass, wenn dir während des Ballwechsels ein Ball aus der Tasche gefallen ist, der Punkt verloren war.

Nein! Es gibt ja Spieler, die sich noch hinwerfen, um einen Ball zu erwischen. Daher ist es klarerweise kein Fehler, wenn man auf den Boden fällt.

Egal was auf den Boden während des Spieles fällt, es ist kein Fehler, z.B. wenn das Basecap vom Kopf runterfällt.


Alle sind nicht korrekt!

Beim nächsten ersten Mal= Verwarnung. Zugleich Wiederholung des Punktes.

Die zweite "Verwarnung" bedeutet zugleich Punktabzug.

Egal was für ein Teil während des Ballwechsel zu Boden fällt.

0
@matchball66

Echt? Das ist mir neu und wusste ich bis dato nicht. Ok, es könnte eine Ablenkung für den Gegner sein, dann wäre es nachvollziehbar.

0

Was möchtest Du wissen?