Eine Woche Trainingspause?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Mindmaster,

Meine Antwort wird Dir wahrscheinlich für die Ostertage nicht mehr helfen, aber mein Rat bezieht sich auf die Zeit danach. Ich habe den Eindruck, dass Du es nicht mit dem Sport, wohl aber mit Deinem Körperkult übertreibst! Da sind für mich schon Anzeichen zur (Mager-) Sucht erkennbar.

Ich bin wahrscheinlich im Alter Deiner Oma, treibe aber auch regelmässig Sport. Auch ich habe meine Ziele punkto Körpergewicht. Darüber hinaus verfolge ich sportliche Ziele: Ich will an einem bestimmten Tagen im Jahr eine bestimmte Leistung abrufen können.

Auch ich "leide" unter den Festtagen und lege regelmässig ein Kilo zu. Aber wenn das Gesamtpaket stimmt übers Jahr hinweg, dann machen ein paar Tage "ungesunder" Lebenswandel wenig Unterschied und Du hast Dein Idealgewicht rasch wieder erreicht.

Lass Dich von den Kalorien und dem Sport nicht zu sehr vereinnahmen. Sport selbst ist die schönste Nebensache der Welt, aber selten bei einem Menschen über längere Zeit der Lebenszweck.

Du wirst lernen müssen, Dich über andere Eigenschaften zu definieren als durch einen perfekten Body. Du solltest merken, dass das Leben auch andere Quatitäten bietet und verlangt, zum Beispiel soziale Kontakte, Zusammengehörigkeitsgefühl, gutes Essen , Abwechslung usw.

Um das zu geniessen, muss man aber bereit sein, hin und wieder Kompromisse einzugehen.

Heja, heja ...

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du bist 17 und machst 1 Woche Trainingspause bei 1h Zuma pro Tag. Wahrscheinlich wirst du nach dieser Woche aussehen wie Reiner Calmund.

Spaß beiseite: es wird dir und deiner Figur nicht schaden. Evtl. minimale Fettzunahmen wirst du schnell wieder verlieren, du weißt ja jetzt, wie es geht. Das einzige, was nach 1 Woche kompletter Sportpause leicht zurückgeht, ist die Kondition. Ich würde mir mit 17 aber von niemand verbieten lassen, Sport zu machen, wenn er zu deiner Persönlichkeit gehört. Wenn du bei ihr zu Besuch bist, freut sie sich sicher, dich zu sehen und daher sollte dein Sport-Machen allerdings nicht dazu führen, dass du oft weg bist. Du kannst z.B. vor dem Frühstück Liegestütze, Kniebeugen usw machen, evtl. nachmittags eine Runde rennen gehen, dann stört es sie nicht. Und soo ungesund kann das Essen auch nicht sein, wenn deine Oma damit selber gut klar kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheMindMaster
16.04.2017, 13:43

Naja doch, fettige schnitzel, wenig gemüse, kartoffeln bis zum Umfallen oder Nudeln, kein Reis oder sonstiges, Kuchen etc, alles was ich in meiner "Abstinenz" nicht essen werden kann und will, hab sie jetzt dazu überredet selbst zu kochen also für mich, aber ohne Bewegung bringt nichtmal das was

Naja sind noch 2 Tage, dann wieder ab nach Hause

0

7% KFA ist schon bedenklich an der Grenze zur Magersucht. Ich kann deine Oma verstehen, die will dich aufpäppeln. Und da hat sie nicht so Unrecht. Auch eine Pause vom Sport tut dir gut, das nennt sich Regeneration. Das einzig Kranke hier ist deine Angst vor den Kalorien, auch dies übrigens in einem bedenklichen Stadium.

Hör auf deine Oma, mach Pause und hau rein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheMindMaster
16.04.2017, 15:02

7% ist meines wissens nach noch legitim, ausserdem seh ich auch nicht wie der größte Hungerhaken aus sondern eher athletisch, hilft das vielleicht mehr zur Urteilsfindung? ^^

0

Was möchtest Du wissen?