Ein Golfer automatisch ein guter Minigolfspieler?

3 Antworten

Minigolf ist dem Putten beim Golfsport sehr ähnlich, weswegen ein Golfer, der bei Putten gut ist, auch vernünftige Ergebnisse beim Minigolf erzielen kann. Andersherum ist es schwierig, da das Putten nur eine Komponente von vielen des Golfsports ist. Ein guter Minigolfer kann zwar ein guter Putter sein, wird aber die langen Schläge nicht intuitiv beherrschen.

Ich schließe mich der Meinung meines Vorredners an. Ich glaube auch das es Vorteile bringt bezüglich des Puttens. Ich denke auch die Auge-Hand-Koordination wird bei beiden ähnlich gut geschult.

Ich starte einmal mit einer Gegenfrage:

Ist ein Tennisspieler ein guter Tischtennisspieler?

Die Frage ist, mit wem messe ich mich. Als Golfer mit dem Freizeitminigolfer? Wenn ja, so werden vom Golfer definitiv bessere Ergebnisse erzielt. Golfer mit dem Minigolfsportler eher nicht. Minigolf wird wesentlich dynamischer gespielt. Es zählt immer nur das As (Hole in one). Zusätzlich sind Schnittschläge wichtig. Dies wäre jedoch für das Golfspiel fatal. Ein guter Golfer - auf dem Grün - kann aber zum guten Minigolfer werden.

Was möchtest Du wissen?