Effektives Training

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zur Muskelmasse selbst hat wiprodo schon korrekt geantwortet. Ich empfehle Dir zusätzlich, viel Wert auf dein Techniktraining zu legen. Man schlägt möglichst aus dem ganzen Körper. Stimmt die Schrittarbeit und das Timing, kannst Du möglichst viel von der vorhandenen Kraft in einen Schlag übertragen, da Du dann möglichst viele und vor allem die richtigen Muskeln verwendest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Muskelkraft steigt aus zwei Gründen:
1. Innerhalb der Muskelfasern vermehren sich diejenigen parallel angeordneten Muskeleiweiße (Myofilamente), die für die Erzeugung der Kontraktionskraft verantwortlich sind. Dies erreicht man durch ein Muskelaufbautraining, das zwangsläufig zu einer Zunahme der Muskelmasse führt.
2. Das Zentralnervensystem lernt, eine möglichst hohe Anzahl von Muskelfasern in einer möglichst hohen Entladungsfrequenz zeitgleich zu aktivieren. Dies erreicht man durch möglichst explosive Bewegungsausführungen – sowohl mit höchsten, aber auch mit mittleren Gewichten.

Ist die 2. Möglichkeit ausgeschöpft, lässt sich die Kraft nur noch durch die 1. Möglichkeit weiter steigern.

Die Bewegungsgeschwindigkeit (Kontraktionsgeschwindigkeit) ist abhängig vom Muskelfasertyp, der genetisch vorbestimmt ist. Allerdings können Muskelfasern vom schnellen Typ unter hoher Beanspruchung durch Umbau der Muskeleiweiße langsamer werden. Dies lässt sich nur verhindern durch regelmäßige explosive Bewegungsausführungen mit mittleren bis leichten Gewichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muskelmasse aufbauen und Kraftsport mit hohem Gewicht und niedrigen Wh-Zahlen betreiben. Das ist die korrekte Antwort... Dazu dann regelmäßig trainieren, möglichst jeden Tag. Denn Muskeln machen schnell!

Kettlebells, wie von tjack empfohlen, sind eine gute Ergänzung. Nicht mehr, nicht weniger. Hauptaugenmerk soll aber auf dem harten Krafttraining liegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kettlebelltraining, Kurs besuchen und dann Anfangen. Es gibt für Kampfsportler kaum was besseres schnelleres und effektiveres!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?