Dürfen Magersüchtige Sport treiben?

1 Antwort

Ja, eigentlich ist das verantwortungslos. Wenn sie den sport wirklich macht um ihr gewicht zu halten. es gibt aber auch den ffall, dass magesüchtige sport machen (natürlich in einem greingen umfange und unter beobachtung etc) um ihren hunger anzuregen, dann ist es schon wiederetwas anderes. Denn dann zeigen sie ja, wenn wie es wirklich ernst meinen den willen um wieder zu znehmen, aber dann iwt man wohl auch schon auf dem weg aus der amgersucht.

Hi lunana, Sport treiben dürfen grundsätzlich auch Magersüchtige, da dies ja für einen gesunden Körper unerlässlich ist. Allerdings sollte das unter absoluter Kontrolle der die Magersüchtige hoffentlich betreuenden Ärzte sein. Sonst ist der Sport kontraproduktiv und unterstützt zusätzlich die ungewollte Gewichtabnahme.

Hallo lunana,

Magersüchtige gehören umgehend in (stationäre)ärztliche und psychiatrische Behandlung. Die Behandlungsdauer ist sehr langwierig. Sport ist für Magersüchtige zur Verhinderung weiterer Gewichtsabnahme grundsätzlich verboten. Magersucht ist eine lebensgefährliche Krankheit, die 20 % der Magersüchtigen nicht überleben. Die eigene Körperwahrnehmung der Magersüchtigen ist grundsätzlich gestört. Sportliche Aktivitäten dienen Magersüchtigen zur Aufrechterhaltung der Körperstörung.

Viele Grüsse aus der verschneiten Seestadt

Was möchtest Du wissen?