Drei Spiele Sperre nach Gelb-Roter Karte im Amateurfussball (Kreisklasse)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Zeigen der Gelb / Roten Karte und eine damit verbundene Sperre wird mittlerweile bis runter in die Kreisklassen praktiziert. Der Spieler ist bei der Gelb Roten Karte nur für das Folgespiel gesperrt. Wieso hier jetzt eine Sperre von 3 Spielen ausgesprochen wird ist mir unklar. Ich kenne den Vorfall jetzt natürlich nicht, aber wenn das Vergehen grober Natur gewesen sein sollte, dann hätte der Schiedsrichter direkt Rot zücken müssen. Da er sich aber für die zweite gelbe und der daraus resultierenden Gelb / Roten Karte entschieden hat, dürfte das Strafmass an sich nicht gravierend gewesen sein. Demnach dürfte nur ein Spiel Sperre anstehen. Oder hat der Schiedsrichter vielleicht doch direkt den Roten Karton gezogen ??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja und? Ist so entschieden worden und fertig. Kann man eh nichts gegen machen. Genauswenig wie gegen die Unfähigkeit von so manchem Schiedsrichter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nopperdon 20.11.2015, 16:02

Wahre Worte ;(

0

Die machen doch eh was sie wollen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Spieler mit ausgestreckten Armen und wild gestikulierend auf ihn zurannte" das klingt aber nicht lustig. Oberstes Gebot der Verantwortlichen ist, Schiedsrichter und Spieler zu schützen. In der KK gibts so viele Knallköppe, da darf man gern auch mal etwas höher bestrafen. Ich hoffe das ist dem Typ eine Lehre und er lernt, das Fuchteln vorm Schiri zu unterlassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nopperdon 20.11.2015, 15:58

Ist mir schon klar, deswegen hat er ja auch zurecht die Gelb-Rote Karte für dieses Vergehen bekommen. Für eine Sperre hätte er ihn doch die Rote Karte zeigen müssen oder sehe ich das falsch?

0
wurststurm 20.11.2015, 16:35
@Nopperdon

Die Sperre legt der Verband fest, nicht der Schiri. Und wer weiss was da noch alles im Bericht steht.

0

Was möchtest Du wissen?