Downhill Bike oder Fully ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du Deine Rahmengröße nicht kennst, gehe auf jeden Fall zu einem großen Fachhändler. Es ist besser, ein Bike zu haben, das Dir "liegt", als eins, das für Dich nicht optimal ist, aber ein halbes Kilo weniger wiegt, weil der Internetversender bessere Parts für den Preis stellt. Fullys sind MTBs mit Vorder- und Hinterradfederung, also verstehe ich die Frage nicht, ob Downhill oder Fully. Du kannst unterscheiden in CC-Marathon-Fullys, All-Mountain und Downhill, wobei bei letzteren die Grenzen verschwimmen und erstere mehr auf Gewicht und Effizienz getrimmt sind, weniger für verblockte Downhills. Jetzt ist die Frage, wie tief Du da rein willst in den Sport. Aber es hört sich so an, als ob Du die nächsten Jahre sehr gut in ein All-Mountain investieren kannst, das vielleicht auch knapp unter 2000 kostet und in ein paar Jahren, wenn Du die Technik drauf hast, dass Du das Material wirklich ausreizen kannst, dann weißt Du auch, was Du brauchst und willst. Selbst mit einem vernünftigen Hardtail lassen sich knifflige und mit Felsen verblockte Trails fahren (bin ich gerade erst im Urlaub). Dazu kommt, dass sich gerade viele Standards verschieben (Laufradgröße, Übersetzung). Viel Spaß beim Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Downhill oder fully würde ich sagen hängt es einfach davon ab ob du das bike nur zum downhill fahren nimmst oder es auch zu rumfahren nimmst. Das Downhill bike is wirklich nur fürs downhill fahren gedacht, da es z.B. meist nur 8 oder 9 Gänge hat und auch relativ schwer ist unterm Strich einen Berg hoch fahren macht so echt kein spaß . das fully (wobei ein Downhill natürlich auch ein fully is) is eher ein allrounder kann also auch anderweitig benutzt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?