Digitaler Kaliper oder normaler Kaliper? Gibt es unterschiede in der Genauigkeit?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Regel reicht ein einfacher mechanischer Caliper aus, wenn man weiß, wie man mit dem Gerät umgeht. Es ist so, dass man bei richtiger Anwendung systembedingt genauere Messungen vornehmen kann, als etwa mit so genannten Körperfettanalysewaagen.

Wer allerdings nicht genau weiß, wie man mit einer Zange misst, ist mit einem digitalen Modell besser bedient, da hier auf Fehler hingewiesen wird. Allerdings ist die Bedienung eines mechanischen Calipers lediglich eine Frage der Erfahrung und die kommt irgendwann auch.

Ich denke ein normaler Messschieber wird absolut ausreichend sein. Da du die Messung nicht nur an einem einzelnen Punkt vornimmst, sondern meist an mindestens fünf, musst der Wert ohnehin verrechnet werden und der Vorteil der absoluten Anzeige verfällt. Die normalen Caliper sind ohnehin weit günstiger. LG

10

Danke für die Antworten!. Dann werde ich wohl doch eher auf den "normalen" Kaliper zurück greifen. Da gibt es allerdings auch ganz schöne Preisunterschiede: von 14€ bis 25€. Vielleicht ist der teurere ja mit Goldüberzug : )

0
7
@Sporty2

Mit nem kleinen Diamanten alle 10 Millimeter... ;-)

0

Trainingsfortschritt

Servus Leute, ich wollte mal fragen wie ihr den aktuellen Fortschritt findet um den sichtbaren Sixpack zu erreichen vor 3 Monaten war ich im folgenden Status

http://www.sportlerfrage.net/frage/six-pack-status-mit-bild-gut-vs-schlecht

Nun nach mittlerweile 3 Monaten mehr wollte ich wissen, wie ihr die Fotos beurteilt. Bin ich auf dem richtigen Weg? Das Gewicht habe ich um 2KG reduziert. Mehr Gewicht schaffe ich auch in fast allen Übungen meines Ganzkörperplans. Ich trainierte 3x die Woche Ganzkörper (ohne Beine, da ich 3x die Woche im Tennis Beine Trainiere) Kreuzheben, Rudern vorgebeugt, Rudern stehend, Arni Presses , Liegestütze, Dips, Unterarm Curls, Butterflys. Ernährung ist auch nach meiner Selbsteinschätzung gut (schaffe fast jeden Tag 150g Eiweiß). Ok 1x in der Woche gibt’s schon ne Pizza oder ein paar Bier, aber den Luxus muss man sich schon mal gönnen. Danke für eure Antworten

...zur Frage

Wie am besten zunehmen, ohne KFA zu erhöhen?

Hallo!

Ich bin ein Junge, 14 Jahre alt, 165 cm Groß, wiege aber nur ca. 43 KG.

Ich bin ziemlich fit von der Kondition her (3x Fußballtraining) in der Woche, aber von der Muskulatur her, bin ich noch ein ziemlicher "Lauch", weshalb ich seit Anfang des Jahres etwas meine Bauch- und Rückenmuskulatur und auch ein bisschen die Arme zu Hause trainiere (ohne Gewichte).

Da ich ja ziemlich untergewichtig bin, möchte ich eigentlich zunehmen. Wenn ich allerdings mehr KCAL esse, dann wird fast nur mein Bauch dicker - folge - der eigentlich angepeilte definierte Bauch/Sixpack, den man auch gesehen hat als ich noch weniger gewogen habe, wird immer undefinierter.

Meine Arme bleiben gleich "dünn" und nehmen keine Masse auf. Liegt das an der Genetik? Allgemein habe ich nur am Bauch sichtbares Fett, überall anders bin ich knochendünn.

Gibt es einen Tipp, um aus dem Untergewicht ins Normalgewicht zu kommen , aber einen definierten Bauch zu behalten? Ebenfalls habt ihr Tipps für mich z.B. in Bezug auf Ernährung, um Muskelmasse als Jugendlicher zuzulegen, ohne Proteinshakes etc.? Und wie hoch ist mein Kalorienbedarf? Die Rechner im Internet sind meistens für Erwachsene. In einer Tabelle stand mal ca. 2600. Kann das stimmen?

Danke im vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?