Digitaler Kaliper oder normaler Kaliper? Gibt es unterschiede in der Genauigkeit?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In der Regel reicht ein einfacher mechanischer Caliper aus, wenn man weiß, wie man mit dem Gerät umgeht. Es ist so, dass man bei richtiger Anwendung systembedingt genauere Messungen vornehmen kann, als etwa mit so genannten Körperfettanalysewaagen.

Wer allerdings nicht genau weiß, wie man mit einer Zange misst, ist mit einem digitalen Modell besser bedient, da hier auf Fehler hingewiesen wird. Allerdings ist die Bedienung eines mechanischen Calipers lediglich eine Frage der Erfahrung und die kommt irgendwann auch.

Ich denke ein normaler Messschieber wird absolut ausreichend sein. Da du die Messung nicht nur an einem einzelnen Punkt vornimmst, sondern meist an mindestens fünf, musst der Wert ohnehin verrechnet werden und der Vorteil der absoluten Anzeige verfällt. Die normalen Caliper sind ohnehin weit günstiger. LG

Danke für die Antworten!. Dann werde ich wohl doch eher auf den "normalen" Kaliper zurück greifen. Da gibt es allerdings auch ganz schöne Preisunterschiede: von 14€ bis 25€. Vielleicht ist der teurere ja mit Goldüberzug : )

0
@Sporty2

Mit nem kleinen Diamanten alle 10 Millimeter... ;-)

0

Fehlerquote Körperfettanteil

Hei, ich habe vor kurzem eine Messung mit einer professionellen Körperfettwaage vorgenommen (misst durch die Arme und die Beine) und mein Körperfettanteil liegt anscheined bei 33 % . Ich bin 24, 1,62m groß, sportlich und wiege knappe 57 kg, ernähre mich relativ gesund und mache mindesten 3 Mal wöchentlich an die 2 Stunden Kampfsport (sehr intensives Training) und bewege mich auch ansonsten sehr viel : Fahrrad, gehe fast alle Wege zu Fuß, Wandern, Schwimmen etc. ..... des Weiteren habe ich vielleicht die typischen Problemzonen einer Frau, aber sicherlich keine zu großen Fettdepots oder gar "schwabbelige Stellen" ..... wie komme ich also zu einem so hohen Körperfettwert? (Die Waage (misst nur die Beine) zu Hause gibt mir Werte zwischen 19,8% und 22% ) Vielen Dank für Antworten...

...zur Frage

Körperfettanteil reduzieren ohne Muskelmasse zu verlieren?

Ich bin 17 jahre alt, 1,79 groß und wiege 90,5 kilogramm, nun das klingt jetzt erstmal als wäre ich relativ unsportlich wenn ich nicht gerade so aussehe wie ein bodybuilder. Ich spiele Wasserball, Fußball und mache Krafttraining. Ich habe einen Körperfettanteil von ca. 20 % was einfach viel zu viel für mich ist wie ich finde, da ich im Fußball und Wasserball nicht unnötig 5-10 kilogramm fett mit mir tragen möchte und nebenbei definierter aussehen möchte habe ich mich dazu entschlossen nun meinen Körperfettanteil zu reduzieren jedoch möglichst ohne viel Muskulatur zu verlieren da ich schon große Fortschritte gemacht habe, was Muskulatur betrifft Es fällt mir aber schwer einen passenden Ernährungsplan zu erstellen geschweige denn diesen zu befolgen. Habt ihr Tipps?

MfG und vielen dank im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?