Die Wahrheit bitte Creatin und Eiweiß

 - (Muskelaufbau, Fitness, Muskeln)

5 Antworten

Wie schon geschrieben kannst du Creatin am besten genau dann einsetzen wenn du keine Trainererfolge mehr erzielst ohne. Die Funktion des Creatin ist es ja dem Muskel Energie zu liefern. Und zwar in Form von Aminosäuren Arginin, Glycin und Methionin. Die Stoffe kann man auf verschiedene Arten zu sich nehmen. Unter anderem durch Nahrungsergänzungsmittel, aber auch durch rotes Fleisch, Schweinefleisch oder Fisch. Das kann dir dann beim Muskelaufbau helfen. Durch die Muskelkontraktion wird die Energie des Creatin zu Adenosintriphosphat umgewandelt, was wiederum für die Muskelarbeit benötigt wird. Kurz gesprochen: es hilft dir bei Platos die du von selbst nicht überwinden kannst noch mehr Gewicht zu stemmen und so mehr Muskeln aufzubauen. In so einer Phase macht man dann eine Creatin Kur. Was du am Ende kaufst ist fast egal, ich kaufe immer was bei https://www.bodylab24.de/creatin Auswahlkriterien und Einsatz wurden hier ja schon von anderen geschildert. 

Viel Erfolg. 

Viel trinken! Manchmal mag man kein Wasser mehr. Dann isotonische Lösung (50%Orangensaft, 50% Wasser, 1 Löffel Salz, 1 Löffel Zucker) einnehmen.

Üppige Zwischenmahlzeiten mit viel Eiweiss (Nüsse, Käse...) sowie langsamen Kohlehydraten (Vollkornekkse...).

Wenn supplementieren, dann Magnesium (400mg/Tag).

Checke 'mal Deine Verdauung durch:

  • Darmparasiten, Candida... (wird oft nicht als pathologisch anerkannt und vom Arzt ignoriert)

  • Unverträglichkeit gewisser Nahrungsmittelbestandteile (Laktose, Gluten, Weizen...): Tagebuch führen, wie Du auf welche Narhung reagierst.

  1. Du bist vom Gewicht her absolut okay.
  2. Ich werde mich hüten einem 17jährigen irgendwelches Zeug zu empfehlen, was er sich zusätzlich zur Ernährung zuführen will.
  3. Ernähre Dich ordentlich, das reicht!!

Was möchtest Du wissen?