Die gleichen Radschuhe für MTB und Rennrad?

3 Antworten

Kann man schon, allerdings ist es so, dass die Schuhe fürs MTB oft noch eine Profillaufsohle haben, wenn man mal ein paar Passagen gehen muss. Sie sind meist robuster. Bei den Rennradschuhen ist meist weniger Gewicht und sie sind rein zum Fahren gedacht.

Hi naja ich sehe das etwas kritisch leider. Es liegt ja nicht nur am Schuh sondern auch an der Bindung.

Als ich mir ein Rennrad gekauft hatte, habe ich auch versucht die MTB Schuhe mit MTB Bindung in diesem Fall Shimano SPD am Rennrad zu fahren. Das war wahnsinnig wackelig durch die winzigen Pedalen und fühlte sich auf dem Rennrad überhaupt nicht gut an. Das ist nicht ganz ungefährlich fürchte ich. Ich habe dann in Rennradschuhe investiert, die jetzt mit der Rennradbindung von Shimano SPD-SL funktionieren. Man hat über die größeren Platten, die steifen Schuhe und breiteren Pedalen eine wesentlich bessere Kraftübertragung.

Das heisst: Ich empfehle umbedingt in verschiedene Schuhe zu investieren.

Die Sache mit dem Laufen ist hat bei Rennradschuhen eingeschränkter. Die Shimano Schuhplatten sind schon recht ok, aber ich weiß nicht wie viel die Leute immer in ihren Radschuhen laufen wollen. Für ein paar Meter am Haus, im Biergarten oder sowas reicht es auf jeden Fall und macht anderen Leuten irre Spaß beim zuschauen. Viel Spaß beim Fahren .-)

Das kannst du ohne Probleme machen. Auch wenn es in Punkto Gewicht und Besohlung leichte Unterschiede bei den MTB und Rennradschuhen gibt, so ist der Grundaufbau gleich und du kannst die Schuhe sowohl auf dem MTB als auch dem Rennrad nutzen sofern das Pedalklicksystem übereinstimmt.

Was möchtest Du wissen?