Die Atmung beim Delphinschwimmen?

3 Antworten

2er oder 3er Atmung, da man beim Atmen die optimale Bewegung vom Oberköper nicht so gut beibehalten kann. Die Bewegung darf dabei auch nicht nach oben ausgerichtet sein, sondern nach vorne. Es verbessert sich das Atmen, wenn man regelmäßig mit einer 2er oder 3er Atmung schwimmt beim Delphin. Du erkennst dann deine Fehler selbst viel besser und spürst, wie du die Geschwindigkeit beim Atmen verlieren kannst.

Eine 3er-Atmung halte ich nicht für lange durchhaltbar. Beim Sprint über 100 Meter wechseln die meisten Athleten der Weltspitze nach 50m von 2er auf 1er.

wenn Du Delphin locker schwimmst, ist eine 3er Atmung auch nicht das Problem. Und ich würde nicht gleich mit einem Vergleich der Weltbesten anfangen, der Stil und die Ausführung ändern sich mit der Erfahrung und dem Training.

0
@pate4ever

ich krieg bei der 3er Atmung auch zuwenig Luft-ein paarmal gehts schon- aber das kann ja nicht der Sinn sein?

0
@barbababa

Ich unterscheide zwischen Training und Wettkampf: Im Training geht es mir um einen optimalen Bewegungsablauf und es muß nicht immer mit voller Kraft geschwommen werden, da dadurch häufig die Körperbewegung zu stark behindert wird. Und ja Delphin kann auch locker geschwommen werden bzw. ohne Krafteinsatz im Armtempo. Wenn Du bei jeden Armtempo atmest, wirst Du nie bemerken wie gut es ohne geht - und erst durch diese "Erfahrung" verbessert sich der Bewegungsablauf beim Atmen.

0

ausprobieren- nicht, 2er, 3er, 1er kommt drauf an-ohne luft hilt Dir die beste Wasserlage nichts. Es ist möglich ohne bewusst kopf heben zu atmen-dann holst Du im richtigen Moment Luft- am besten testen-ohne wirklich zu atmen-damit du Dich nicht verschluckst.

Was möchtest Du wissen?