Dicker geworden ohne Gewichtszunahme?

1 Antwort

Während der Pause hast du Muskelmasse abgebaut (normal, Thema Schwerelosigkeit) und Fett aufgebaut - und das recht schnell.

Wie sollte ich nach Herzproblemen wieder mit dem Training anfangen ?

Kurz zu mir ich heiße Lucky bin 17 Jahre alt wiege 95 kg und bin 1.82m groß. Ich trainiere seit meinem 15. Lebensjahr und spiele nebenbei auch Fußball. (Immernoch). Doch vor ca. Einem Jahr wurde bei mir eine Herzmuskelverdickung und Bluthochdruck festgestellt weswegen ich mit dem Sport komplett aufhören musste. Nun bin ich auf Tabletten eingestellt und habe das Ok vom Arzt bekommen wieder langsam mit dem Sport anzufangen. Nun frage ich mich wie? Habe inzwischen 1 Jahr gar kein Sport gemacht und habe deswegen auch 15 Kilo zugenommen. So viel Erfahrung im Bereich Krafttraining habe ich damals nicht sammeln können, habe eher herumprobiert. Hoffe dass mir jemand da ein bisschen weiter helfen kann und oder auch jemand mit dem gleichem Schicksal wie ich vorhanden ist und ein paar Tipps abdrücken kann.😅

...zur Frage

Zu dünn (männlich) .. Wie kann ich (Muskel)Masse aufbauen?

Hallo ...ich bin 19 jahre alt ..1,76m groß und 64 kg

obwohl ich seit über 10 Jahren fast 4x die Woche Sport (Kampfsport-Thai Box) trainiere, merkt man an mir gar nix ( bin zwar stark genug aber gar kein Muskel ) da ich sehr dünn bin..sehr dünne arme hab !! ich bin einfach dünn !! Ich versuche alles, um zuzunehmen und esse so viel wie ich kann, aber es bringt NICHTS ! Ich möchte gerne etwas fülliger werden und vor allem auch sportlich und trainiert aussehen! was ratet ihr mir ?

1 ) Schnell Gewicht zunehmen durch energiereiche Spezial-Drinks ( fresubin ) hier ein link dazu )) http://www.netz-lupe.de/wie-kann-ich-schnell-zunehmen-tipps-fuer-untergewichtige...

und gleichzeitig viel Sport (Fittness ) machen ..

2 == oder andere ideen ??

( bitte sagt mir nicht ich solle Sport machen oder viel essen ) == ich trainiere 4x die Woche und esse auch richtig richtig viel !!

...zur Frage

Wie 14-Jährigen zum Abnehmen bringen? Welche Sportart?

Also bei meiner Frage geht es um mein Patenkind. Der Junge ist 14 und hat locker so 15-20 Kg Übergewicht. Er war schon bei vielen Sportarten angemeldet, aber irgendwie haben die bisher nicht viel bei ihm gebracht. Er war in einem speziellen Kinderkurs im Fitnessstudio angemeldet, aber die Trainerin hat die meistens nur Völkerball spielen lassen. Und seit einem halben Jahr spielt er Basketball, aber dadurch, dass er langsamer ist beim Laufen, als die anderen Jungs, hat er kaum Ballkontakte. Ich habe auch gehört, dass er zum Ende des Jahres gekündigt hat.

Momentan versucht er selbst zuhause ein wenig Sport zu treiben, aber weil er eben so schwer ist fällt ihm das natürlich dementsprechend auch schwerer.

Jedenfalls wollte ich wissen, ob vielleicht jemand von euch ähnliche Geschichten kennt und gute Tipps hat?

...zur Frage

Bauchfett, obwohl der Rest normal ist (Sport = Pflicht?)?

Hallo,

wie ihr es aus dem Titel entnehmen könnt, habe ich einen Bauchfett, obwohl ich eigentlich schlank bin. Bin 175 cm groß und wiege um die 74 KG. Mein Ziel ist es in den nächsten 2 Monaten max. 7 Kilo abzunehmen. Weiß nicht ob das machbar ist bis dahin, aber die Ernährung wurde umgestellt. Meine Frage ist folgendes: ich habe keine Zeit ins Fitnessstudio zu gehen, da ich als Student dafür keine Zeit habe (diverse Gründe, egal!). Der Grund für diesen Bauchfett: mangelnde Bewegung + scheiß Ernährung. Mangelnde Bewegung ist immer noch vorhanden, reicht das wenn ich jeden Tag HIIT zu hause mache? Oder muss ich wirklich ins Fitnesscenter? Präferiere es zuhause zu trainieren.

Danke mfg

...zur Frage

Binge-Eating nach Bulimie als Sportler?

Hallo liebe Sportler,

also, vor 1 Jahr war es noch so, dass ich 10kg weniger gewogen habe und im Untergewicht stand. Ich war noch nicht zu mager aber schon sehr dünn. Da hatte ich die Art von Bulimie, in der man nach einer Fressattacke mit übermäßigem Sport alles wieder "gut" macht. Das bedeutet joggen in hohem km Bereich wie 20km oder anderes Cardio. An "normalen" Tagen habe ich 1300 bis 1600kcal gegessen mit hohem Sportpensum. Nun ist es so, dass ich an normalen Tagen auch wieder normal esse (2300kcal bei 1,5std Sport beinahe tgl.). Allerdings gibt es so bestimmte Lebensmittel, auf die ich manchmal Lust habe, die eine Fressattacke erneut auslösen, obwohl ich nicht im ständigem Kaloriendefizit stehe und nehme so immer weiter zu. Dadurch das ich Leistungssport betreibe nimmt es keine dramatischen Ausmaße an, allerdings leidet meine Psyche sehr darunter. Nach so einer Fressattacke habe ich 2-3 Tage Verdauungsprobleme, bin mit dem Gedanken nur bei dem Essen und verstecke mich in weiten Klamotten. Ich möchte, dass das ein Ende hat.

Habt ihr Tipps oder habt ihr das selbe Problem? :)

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?