Denkt ihr dieses aktive O2 Getränk bringt irgend etwas direkt vorm sport ?

3 Antworten

Hallo Hippi,

hier eine aktuelle Studie! Es kommt auch auf das Getränk an.Bei bei fast allen Herstellern wird der Sauerstoff nur mit Druck in die Flasche gefüllt aber nich mit dem Wasser verbunden (ionisiert) daher ist der höhere Sauerstoffanteil beim öffnen der Flasche gleich wieder weg.Bei O2 Alive aus Österreich ist das eben anders. Der zusatzeffekt wird in der Studie erklärt. Unter:www.o2alive.com/wissenschaft/der-sauerstoff/studie/ Ich hoffe ich Konnte Dir helfen. lg.Andi.W.

Da O² eigentlich nur über die Lunge aufgenommen werden kann, nein.

Hallo hippi,
um es ganz klar zu sagen: NEIN dieses Getränk bringt ausser der normalen Aufnahme von Flüssigkeit keinen besonderen Vorteil.
Die Marketingstrategie dieser Firma ist allerdings genial, denn sie vermittelt jedem Unwissenden das Gefühl, per Getränk mehr Sauerstoff aufnehmen zu können (was realistisch, physisch und physikalisch gesehen bei einem Menschen definitiv nicht möglich ist).
Trink lieber Apfelschorle, Mineralwasser o.Ä. vor dem Sport, da sparst du 1. Geld und 2. hilft es in den meisten Fällen mehr!

Wie gut ist alkoholfreies Bier als isotonisches Getränk nach dem Sport?

Was steckt dahiner, dass das Bier ein ganz gutes isotonisches Getränk sein soll? Stimmt es, oder ist dies eine der vielen Marketinglügen der Bierhersteller?

...zur Frage

Stabilisationstraining direkt nach dem Aufstehen?

Wie viel bringt es wirklich oder bringt es überhaupt etwas, morgens direkt nach dem aufstehen Krafttraining zu machen? Weil ich meine, danach isst man doch gleich etwas und da ist dann doch der Erfolg gegessen...

Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Kaum Muskelaufbau, Trainingsplan schlecht?

Ich gehe jetz seit 2.5 Monaten ins Fitnessstudio und habe im ersten Monat mit einem Zirkeltraining begonnen, dass hauptsächlich die Muskelausdauer stärken sollte. Nach einem Monat habe ich dann einen Trainingsplan bekommen. Der Trainer hat den in 5min so nebenbei gemacht und es ist ein 2er Split. Ich schaffe es 4 mal pro Woche ins Studio zu gehen und will aber nicht nur 2 mal Pro Woche Oberkörper trainieren, weil ich das viel zu wenig intensiv finde. Seitdem trainiere ich 3 mal Pro Woche OK und einmal UK, da ich sowieso 20min mit dem Rad hin und zurück fahre und keine Muskulöseren Beine will. Ausserdem sind in dem Trainingsplan wenige Grundübungen und ich brauche eine andere Aufteilung da ich 4 mal pro Woche Oberkörper trainieren könnte aber nicht ins Übertraining kommen will.(Beintraining geht recht schnell, könnte deswegen noch was anderes machen am Beintag).Ich schildere mal kurz meinen jetzigen OK Plan, der UK plan passt.

Klimmzüge(4xSoviel wie mögl.) Rudern am Kabel mit Obergriff(3x8) Brustpresse(4x10) Seitheben(2x15) Dips(2xSoviel wie mögl.) Scottcurls(2x12) Crunches mit Gewicht(3x Soviel wie mögl)

Eigentlich ist der Plan ja in Ordnung aber nur 2 mal die Woche ist zu wenig und 4 mal ist eher zu viel. Ausserdem würde ich die Brustpresse vielleicht zum Bankdrücken ändern und Schulterpresse irgendwie einbauen. Die Dips Spüre ich trotz der richtigen Technik fast nur in der Brust und würde deshalb noch eine andere Trizeps Übung machen wollen. Nur 2 Sätze Curls und eine Übung für den Bizeps finde ich auch recht wenig und meine Arme sind ne Schwachstelle von mir. Ich dachte dass ich vielleicht noch irgendwelche Übungen einbauen kann die vorallem die Lange Bizepssehne belasten, dass mein Bizeps bisschen höher wird, weil das mein Ziel ist. Ich hab auch schon daran gedacht an dem Tag an dem ich Beine trainiere Bizeps und Trizeps nochmal bisschen mitzutrainieren, da die sonst wenig belastet werden. Ich bräuchte also Tipps wie ich effizient 3-4 mal pro Woche OK trainieren könnte, am besten mit den Grundübungen und mehr Belastung für Bizeps/Trizeps da diese kaum gewachsen sind.

Ich bin 1.82m groß, wiege ca 68kg und bin 17 Jahre alt. Bis jetzt habe ich kaum aufgebaut und wollte deshalb wissen wie ich mein Training verbessern kann. Ich war zwar auch 2 Wochen krank und konnte nicht trainieren und essen und habe deswegen auch abgenommen(Vermustlich auch Muskelmasse). Die Ernährung passt sonst eig. Ich habe bevor ich krabk war ca. 2600-2800kcal am Tag gegessen, jetz esse ich 3000 um sicher zu gehen dass es reicht(mal sehen wie schnell ich zunehme, will auch nicht fett werden).

Den jetzigen Plan habe ich schon einen Monat gemacht und konnte mich auch kaum bei den Gewichten steigern. Klimmzüge schaffe ich nicht mehr als vorher und bei den anderen Übungen nur wenige kilos. Ich weis nicht woran es liegt :( Ich hab auch schon überlegt, dass es daran liegt das ich nach den Training noch 20min Radfahren muss aber das wird doch kaum was ausmachen?

...zur Frage

Ernährungsplan für den Muskelaufbau?

Hallo, ich möchte ein bisschen zunehmen und Muskeln aufbauen, wie sollte mein ernährungsplan ca. aussehen? Was wäre das beste Frühstück/Mittagessen/Abendessen und da ich noch in die schule gehe, was wäre der beste Snack, den ich dann mit in die schule nehme.?

Welche Lebensmittel enthalten viele Proteine/Kohlenhydrate/gesunde Fette?

Danke im Voraus💪🏼

...zur Frage

Axelspeck / Axelröllchen

Wenn ich(Mädchen,13) meine Arme einfach nach unten hängen lasse, dann gucken in höhe der Axelhöhle Speckröllchen raus. Das sieht bei Tops und Kleidern total bescheuert aus. Diese "Röllchen" hätte ich gerne vor dem Sommer weg. Kann mir da jemand Tipps geben?

...zur Frage

Obst schlecht beim Sport?

Ist es wirklich schlecht, währen oder kurz vorm Sport Obst oder Gemüse zu essen? Eine Freundin hat etwas erzählt, dass da ein bestimmtes Gleichgewicht zerstört wird oder so. Hat sie recht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?