Dehnübungen jeden Tag, ist das gesund?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn Du es langsam angehen lässt ist dagegen nichts einzuwenden, wobei man direkt nach dem Aufstehen meist noch etwas steif ist, also ich würde das zu einer späteren Tageszeit machen. Du kannst ja mit dem Dehnen täglich abwechseln, also andere Muskeln dehnen, dann hast ein über den anderen Tag wieder die gleichen.

Du kannst dich ohne weiters jeden Tag dehnen, wann ist im Prinzip auch nebensächlich. Fakt ist aber, am dehnbarsten bist du wenn du gut aufgewärmt bist. Unaufgewärmt musst du nur darauf achten, dass du dich nicht sofort übernimmst. Wie oft du dich dann im Endeffekt dehnen solltest hängt von deinen Zielen ab. Um sich gut vor Verletzungen (im Sport) zu schützen können auch 1 - 2 Dehneinheiten pro Woche reichen. Willst du aber einen maximalen Fortschritt erzielen, solltest du bedeutend mehr Einheiten einlegen.

Was willst du mit den Dehnübungen erreichen? Dehnübungen werden in der Regel ausgeführt, um die Dehnfähigkeit der Muskeln langfristig zu verbessern. Um dieses Ziel erreichen zu können, musst du eine recht hohe Dehnspannung im Muskel aufbauen. Dazu sollte man aber zuvor ein Aufwärmprogramm absolvieren. Dehnen direkt nach dem Aufstehen (ohne ausreichendes Aufwärmprogramm) ist also zur langfristigen Verbesserung der Muskeldehnfähigkeit ziemlich ineffektiv. Gleichwohl kann es nicht schaden, direkt nach dem Aufstehen die Muskeln leicht zu dehnen, um die Steifigkeit zu vertreiben.
Da die Muskeln sich beim Dehnen passiv verhalten, benötigen sie nach Dehnübungen keine Regenerationsphase. Du kannst also ruhig täglich ein Dehntraining absolvieren. Die Tageszeit ist dabei unerheblich.

Was möchtest Du wissen?