Dehnen (Spagat) - Vorübungen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Nachdem das Problem plötzlich aufgetreten ist, glaube ich nicht, dass es sich um ein Problem mit dem Dehnen selbst ist, das aus dem Muskel kommt. Eine Bewegungseinschränkung im Ober lässt oft auf eine Blockade in den Lendenwirbeln schließen. Ich weiß aber nicht, ob man bei dir wirklich von Bewegungseinschränkung reden kann, ein normalbeweglicher Mensch kommt so ja schon nicht daran.

Wenn es aber nicht besser wird, würde ich einen Osteopathen aufsuchen, dass er mal deine Wirbelsäule auf eventuelle Blockaden hin abtastet. Wenn es daran liegt kannst du nämlich dehnen so viel du willst und wirst trotzdem nicht in den Spagat kommen.

Hallo,also gute Vorübungen für Spagat sind folgende: Im Stand einen leichten Ausfallschritt machen nach vorne,das Bein ist gestreckt im Knie und du neigst dich mit dem Oberkörper runter Richtung Fuß (kannst auch gemütlich deine Stirn auf dem Schienbein ablegen,falls das geht). Eine weitere Übung wäre,dass du im Stand deine Bein eng beienander stellst (geht am Anfang auch Hüftbreit) und dann so weit es geht mit den Händen zum Boden reichst (hierbei ,wenn du fortgeschrittener bist : Mit den Händen die Beine umgreifen und den Kopf nach unten Richtung Schienbeine drücken -> Intensivere Dehnung der Waden). Noch eine Übung wäre dann,wenn du das ganze mit Hilfe eines Fensterbrettes (oder vergleichbarem) ausübst.Hierzu legst du ein Bein auf das Brett und neigst dich wieder mit dem Oberkörper so weit es geht runter zu dem Bein (Fuß greifen oder umfassen und Kopf damit näher nach vorne Richtung Schienbein ziehen). So,und eine letzte gute Vorbereitungsübung ist,im Kniestand ein Bein vorstrecken (Knie durchgedrückt) und sich hierbei (was ganz Neues :) ) mit dem Oberkörper zum Bein runterneigen. Den Fuß bei allen Übungen am besten Richtung Schienbein ziehen,damit die Waden auch schön mitgedehnt werden! ;) Solltest du eher der gemütliche Typ sein,dann kannst du selbstverständlich diese Übungen auch im Sitzen auf dem Boden machen. (Beine geschlossen,Oberkörper vorneigen bzw. ein Bein dabei anwinkeln und nur zu jeweils einem Bein,das vorne ausgestreckt liegt,vorneigen). Ich hoffe,es war einigermaßen verständlich und ich konnte dir damit behilflich sein! LG Jasmin

Was möchtest Du wissen?