Dehnen auch an Regenerationstage sinnvoll?

1 Antwort

Selbstverständlich kannst Du auch zu Hause dehnen, wenn Du vorher den Körper etwas aufwärmst. Ich würde Dir sogar raten, nicht direkt nach einem Krafttraining zu dehnen; dann Dehnen belastet die elastischen Struturen der Muskelfasern (insbesondere die Z-Scheiben zwischen den Sarkomeren), die durch das Krafttraining ohnehin schon stark belastet wurden. Du brauchst keine Sorge zu haben, Deine Muskeln würden sich "verkürzen", tun sie nicht. Das ist eine unerlaubte biologische Schlussfolgerung nach einer subjektiven Empfindung. Siehe auch meine Antwort auf die Frage von lausi5 vom 31.05.2009, Stichwort Fußball.

Passt diese Reihenfolge: Aufwärmen, Dehnen, Krafttraining?

Ist das so richtig? Oder mache ich erst Krafttraining und dann dehne ich mich?

...zur Frage

könnte man zwischen den satz-pausen eines krafttrainngs nicht beanspruchte muskeln dehnen um

die 3 minuten satzpause nicht nur herumzustehen und auf den nächsten satz zu warten? beispiel : ich mache bankdrücken , zwischen den satzpausen dehne ich die beinmuskulatur. dürfte keinen nachteil haben , oder?

...zur Frage

mache Kraftsport und werde Dicker?

Hallo ich bin 16 jahre alt und mache schon ein halbes jahr kraftsport. habe in den letzten 2 monaten 3cm an bauchunfang zugenommen das ist aber fett kein muskel. man muss dazu sagen ich esse viel abe r ich esse schon immer viel nicht erst die letzten wochen. 2 kg habe ich auch zugenommen. woran liegt das ich mach sport und werde dicker??????? Danke für eure Antworten!!!!

...zur Frage

Wieso zittern meine Muskeln beim dehnen?

Wenn ich meine Muskeln nach dem Training dehne, dann zittern sie. Wieso ist das so? Was kann ich dagegen unternehmen?

...zur Frage

Spagat

Hi Leute,

ich habe vor ein paar Monaten mit Karate angefangen. Um für die Tritte (vor allem Mawashi-Geri) an Höhe zu gewinnen, habe ich mich dazu entschieden, ab sofort jeden abend zu dehnen.

Ich mache mich kurz warm und dann dehne ich mich wie im Karateunterrucht auch, nur etwas intensiver und länger. Habe so an ca. 20 Minuten gedacht (inkl. Pausen).

Kann man pauschal sagen, wie lange man für einen Spagat braucht? Ich habe mal gelesen, dass wenn man intensiv jeden Abend dehnt, dass man in einem halben Jahr einen guten Spagat machen kann.

Wie lange habt ihr dafür gebraucht? Und welche Dehnübungen sind besonders zu empfehlen?

Vielen Dank schonmal.

Oss, Jens

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?