dauer eines muskelkaters

2 Antworten

Die Dauer kommt auf den Schweregrad des Muskelkaters bzw. der Mikroverletzungen in der Muskulatur an. In der Regel muß man mit 2-4 Tagen rechnen. Bei einem Muskelkater sollte keine extreme Belastung erfolgen, damit sich der Heilungsprozess nicht nach hinten verschiebt bzw. der Muskelkater nicht noch schlimmer wird. Primär ist Ruhe und Wärme sind eine gute Maßnahme um zu regenerieren. Wenn trainiert wird, dann nur moderat und leicht. Die Mehrfachdurchblutung schwämmt hierbei Schadstoffe aus und fördert den Heilungsprozess.

Das hängt von der Intensität des Muskelkaters ab. Einen leichten hat man mit normaler Bewegung in ein bis zwei Tagen weg. Dann hängt es auch noch von der Kondition ab, ob man schon so gut trainiert ist, dass ein Muskelkater nicht sehr lange anhält. Ein Beispiel: Ich habe vor 6 Jahren meinen ersten Marathon absolviert und hatte am nächsten Tag solchen Muskelkater der mir drei Tage fast jede Bewegung schwer machte. Alles - aber wirklich alles tat mir weh. Am vierten Tag konnte ich zumindest mal wieder etwas schneller gehen als nur 2 km/h. Dennoch spürte ich diesen auch noch nach 14 Tagen. Heute laufe ich Marathons und habe lediglich 3 Tage Muskelkater - erster Tag stark, zweiter Tag mittel und der dritte Tag so schwach, das ich schon wieder ans trainieren denke. Hilfreich gegen einen Muskelkater sind leichte Bewegungen wie Spaziergänge, leichtes Radfahren und angeblich soll auch ein heißes Meersalzwasser-Bad helfen. Ob das letzte stimmt weiß ich nicht, das hat mir nue jemand erzählt. Ich probiere es beim nächsten Muskelkater mal aus.

Seit knapp einem halben Jahr spiele ich wieder Fussball und habe häufig übermässig langen und starken Muskelkater in den Waden. An was kann das liegen?

Hallo zusammen

Ich spiele nun seit einem knappen halben Jahr wieder Fussball.

Immer wenn wir ein Spiel hatten oder ein intensiveres Training, habe ich danach etwa 2-4 Tage Muskelkater. Was sehr lange ist wie ich finde, denn wir haben häufig 2 Tage nach dem Training ein Spiel.

Der Muskelkater ist fast meistens in den Waden, manchmal auch leicht in den Oberschenkeln.

Wenn ich dann mit Muskelkater 2 Tage wieder spielen gehe, fühlen sich meine Waden wie verkrampft an, nicht wie bei einem "herkömmlichen" Muskelkater. Was das Rennen sehr schwierig macht.

Bei all meinen Freunden hält der Muskelkater nicht so lange.

Wie kann ich das versuchen zu verhindern, oder was mache ich vielleicht falsch? Ich nehme ab und an (vor allem an Spiel-/Trainingstagen) Magnesiumtabletten, Perskindol und Arnica Globuli...

Vielen Dank für eure Hilfe

...zur Frage

Langanhaltender Muskelkater nach Klimmzugversuch

Derzeit schaffe ich noch keinen Klimmzug, habe mir aber eine Klimmzugstange angeschafft, um dies zu trainieren.

Vorgegangen bin ich nach der oft empfohlenen Methode, aus einer erhöhten Position (bspw. auf einem Stuhl stehend) an die Stange zu fassen und dann so lange (ohne Stuhl) zu versuchen zu halten wie möglich.

Danach hatte ich aber leider gut 3 Tage Muskelkater in den Armen, und nach nun fast einer Woche spüre ich ihn noch in den Schultern (habe aber zwischenzweitlich mit Hanteln & Liegestützen trainiert, aber eher zurückhaltend).

Bin ich falsch vorgegangen? Bzw. wie kann ich verhindern, dass ein derartig lang anhaltender Muskelkater weiteres Training verhindert? Mir geht es nur darum, dass der Muskelkater quasi eine lange Trainingspause erzwingt, und somit den Forschritt blockiert.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?