Das regt richtig auf. Im spiel bin ich schlecht aber privat eig ganz gut -

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Zwischen dem was du dir vorstellst und das was du dann umsetzen kannst können natürlich Welten liegen. Und wenn du alleine trainierst hast du keine Gegenspieler. Somit hinkt dein Vergleich jetzt schon gewaltig, denn nur im direkten Vergleich mit anderen zeigt sich wie gut du wirklich bist. Wenn du im Training mit den anderen eine gute Leistung abrufen könntest und im Spiel dann versagst, würde ich sagen das die Nerven dir da einen Streich spielen. Aber so denke ich das es einfach an Erfahrung und entsprechende Leistung fehlt. Von daher trainiere gezielt und strukturiert. Und das am besten im Team.

Das kommt von mehr spielen vor Zuschauer! Mach dir keine Kopf geh positiv ins Spiel rein! Warscheinlich hast du mitterlweile Angst davor! Geh das Spiel im Kopf durch! Wie soll jede Aktion ablaufen.

Du musst mehr trainieren, einfach mehr trainieren... immer und immer wieder. Das ist alles

Wenn du weisst, das du Zuschauer hasst, kriegtst du wahrscheinlich ohne es zu merken ein bisschen Panik oder dir ist es ganz wichtig, was die anderen übr dich denken. Das kenne ich. Oft weiss man das gar nicht genau, dass man cool rüber kommen will, aber dass ist häufig der Grund. Ich würde dir raten, wenn du dir sich bist, dass du einen Trick gut drauf hast, holst du dir einen Zuschauer dazu, bei dem du es nicht so schlimm fändest, dich zu blamieren. wenn es dann klappt holst du dir am besten noch jemand bekannten dazu (z. B. Freunde o. Familie), dann übst du es wieder und hast immer mehr Zuschauer. Ganz wichtig: wenn es mit z. B. 10 Zuschauern nicht mehr klappt, egal, wie oft du übst, musst du den Zuschuer, der als letztes dazu gekommen ist, nochmal gegen einen anderen eintauschen und es wieder versuchen.

Ich wünsch dir viel Glück!

Was möchtest Du wissen?