darf nicht boxen gehen... suche argumente....

3 Antworten

Aaaalso wenn du es von deinen Eltern aus nicht darfst...egal ich Boxe und kann dir sagen dort herrscht Respekt immer wenn man kommt und geht muss man jedem die Hand geben,dort muss man respektvoll sein und Boxen darf man auf keinen Fall mit Gewalt auf der Strasse verwechseln im Boxen gibt es viele Regeln ausserdem wirst du am Anfang sowieso noch nicht Boxen dürfen denke ich mal...Aber die Leute da haben meistens schon viele Kämpfe gemacht und deshalb werden sie dich nicht gleich um hauen...

Du meinst sicherlich Argumente, die für den Boxsport sprechen. Vielleicht kannst Du mal ein Probetraing machen, bei dem die Eltern sich mit dem Trainer unterhalten können und erfahren, dass Boxen nichts mit Prügeln zu tun hat. Viellicht können sie sich auch mit einem anderen Kampfsport mehr anfreunden, etwa Karate oder Kickboxen, denn dabei geht es auch um Fitness und Körperbeherrschung.

Hi,

ich gehe jetzt einmal davon aus, dass Du Dir einen Boxclub bereits ausgesucht hast.

Alle Argumente, die für den Boxsport sprechen, werden Deine Eltern nicht akzeptieren. Die einzige Möglichkeit sie zu überzeugen, sehe ich darin, sie zu bitten, sich einmal eine Trainingsstunde anzuschauen. Diese Bitte sollten sie Dir nicht versagen. Wenn sie dann sehen, wie umfangreich, vielfältig und diszipliniert eine Trainingseinheit abläuft und dass Boxer sich nicht "einfach nur vor die Schnauze hauen" werden sie Dir bestimmt ihr Einverständnis geben.

Versuche also, sie zu überzeugen, einer Trainingsstunde beizuwohnen. Besprich vorher mit dem Boxtrainer Dein Vorhaben. Er wird sicher auch noch ein paar überzeugende Worte an Deine Eltern richten.

Viel Glück! Blue

Was möchtest Du wissen?