Darf man vor dem Ausdauertraining am Morgen was Essen, wenn ja, was ? (Radfahren)

1 Antwort

Nun, ich würde hier im wahrsten Sinne des Wortes auf meinen Bauch hören. Mit vollem Magen trainiert es sich erfahrungsgemäss nicht so gut. Ich mache selbst aber hungrig auch nicht gerade gern Sport. Sicher sollte man etwas vorher trinken, Wasser oder auch Kaffee ist drin. Wenn ich Wettkampf habe (Zehnkampf beginnt ja auch immer frühs mit 100m und Weitsprung, was dann aber inkl. Einlaufen, Laufschule, Gymnastik und Steigerungsläufe auch 90 Minuten Bewegung vorher bedeutet) esse ich früh leicht verdauliches, also helles Brötchen mit Honig, Banane, helle Cornflakes mit Milch und so Zeug. Dann ist der Zuckerspiegel im Blut hoch aber Magen und Darm leer.

Axelspeck / Axelröllchen

Wenn ich(Mädchen,13) meine Arme einfach nach unten hängen lasse, dann gucken in höhe der Axelhöhle Speckröllchen raus. Das sieht bei Tops und Kleidern total bescheuert aus. Diese "Röllchen" hätte ich gerne vor dem Sommer weg. Kann mir da jemand Tipps geben?

...zur Frage

Werde ich mit meinem derzeitigen Fitnessplan Erfolg haben?

Hallo allerseits,

ich möchte mich erkundigen, was ihr von meinem aktuellen Plan haltet. Vielleicht habt ihr Verbesserungsvorschläge.

Ziel: Körperfett senken

Daten: 84kg Körpergewicht, 180cm Körpergröße, BMI von 25.9, männlich

Training

Mein derzeitiger Plan besteht aus Kraftübungen und Ausdauertraining. Tageweise wechsle ich.

An einem Tag mache ich aktuell den Rücken stabiliserende Übungen & Bauchtraining. Am Tag darauf gehe ich für 30min auf den Crosstrainer und verbrenne dabei etwa 330-400kcal.

Ernährung

  • eiweißreich, ballststoffreich, überwiegend Gemüse
  • Kaloriendefizit von etwa 200kcal täglich
  • Hähnchenfleisch, vorwiegend unpaniert
  • fettarme Milchprodukte (Milch, Dressings) in kleinen Mengen
  • viel stilles Wasser, vor allem bei Appetit

Problem

  • hoher Puls während des Ausdauertrainings (160-180 BPM)
  • zu geringe Nahrungsaufnahme (manchmal habe ich ein Kaloriendefizit von 500kcal, trotz Sättigungsgefühl)

Was haltet ihr von alldem?

Liebe Grüße & vielen Dank

...zur Frage

Wie viel Kilo schaffe ich in 1monat

wenn ich mich nur von äpfeln ernähre ohne ausdauertraining?

...zur Frage

Fressanfälle am Abend, liegts am Training oder an der Disziplin??

Hallo liebe Leute!

Bin eine recht Sportliche, vor allem im Bereich Ausdauer; zum Beispiel heute 3h Grundlagentraining! Im Grunde versuche ich auf meinen Körper zu hören, mich ausgewogen zu ernähren, ab und an ess ich auch mal was Süsses, ja :). Trinke aber keinen Alkohol.

Vor einiger Zeit habe ich einige Kilos (ca6) abgenommen, weil ich neben dem exzessivem Sport meine Ernährung stark eingeschränkt habe (Rohkost etc).. ich hab mir eingebildet, für den Marathon dünner sein zu müssen! (by the way: 56kg, 168cm)

Momentan ists aber so, dass ich am Abend (so wie heute) echt voll die Fressattacken bekomme - also ich ess normal, dann vl zum TV gucken ein "Dessert" (Pudding oder so) und dann renn ich ständig in die Küche und hol mir was, bis ich eeeeeecht übergessen bin! Heute hab ich (ich mein ich habs nicht peinlich genau gezählt) um die 3000kcal gefuttert :-p tja und wenn ich das 3mal in der Woche mach - ade schöne Bikinifigur... :(!

So, wie weiter ? Liegts an der Disziplin die mir zur Zeit fehlt? Liegts am Sport? Eigentlich wollt ich so richtig frisch-fröhlich bikinifit in den Sommer und mein Körper macht einfach das Gegenteil: schön brav reinfuttern grrr

Hat wer Tipps? Vorschläge? Erfahrungsberichte? :) Danke!!

...zur Frage

Eingerissene Ecken am Mund: Eisenmangel? Zuviel Ausdauersport?

Hab ganz eingerissene Mundwinkel, Eisenmangel? Mach zur ZEit auch extrem viel Ausdauersport, 7 mal die Woche eine HIT Training nach Helgerud für eine Studie! MEint ihr dass das Ausdauertraining verantwortlich für den Eisenmangel ist? lg

...zur Frage

keine Gewichtsabnahme seit Jahren trotz Sport und Ernährung!

Hallo Leute,

ich bin wieder am verzweifeln. Langsam macht es echt keinen Spaß mehr. Seit 5 Jahren trainiere ich 3-4 mal die Woche im Fitnessstudio. Montag: 30 Minuten Ganzkörpertraining + 60 Minuten Crosstrainer Mittwoch: 30-45 Min. Ganzkörpertraining + 45 Crosstrainer oder Ergometer Sa. : 30 Minuten Ganzkörpertraining + 75 Minuten Crosstrainer So. Leichtes Training, sprich 30 Minuten Ergometer + 30 Minuten Krafttraining + 20-30 Minuten Crosstrainer

Zurzeit mache ich erst Ausdauertraining, damit meine Muskeln warm sind, da ich sonst keine Kraft habe. Das Ausdauertraining habe ich seit letzter Woche auf je Einheit 60-80 Minuten erhöht. Länger auf keinen Fall, bekomme sonst starke Kreislaufprobleme.

Ich bin weiblich , 24 Jahre alt und wiege seit Jahren 65 kg. Hätte gerne 2-3 Kilo weniger! Leider kann ich zurzeit auch nicht joggen gehen, weil meine Beine sooo schwer sind und ich Ischiasbeschwerden habe.

Meine Ernährung sieht so aus: Morgens 250 GrammQuark + Sojakerne und bisschen Müsli Zwischendurch: Apfel und Birne Mittags: Salat mit Fleisch + Eiweißbrot mit fettarmen Käse Abends: Meißtens auch Salat mit Fleisch oder halt Gemüse. Kohlenhydrate vermeide ich abends so gut es geht.

Esse ich zu wenig?Ist es so okay?

Irgendwie habe ich auch wieder Wasser abgelagert. Meine Beine sind leicht angeschwollen, so wie meine Augenlider. Klar dadurch kommen vllt auch noch mal 1-2 Kg zu. Aber ichv erstehe nicht, wieso ich NICHTS abnehme. Meine Mädels erzählen immer, ich esse jetzt abends Salat und bwege mich. Dadurch habe ich abgenommen! Super...bei mir bewegt sich NICHTS! Ist das Training vllt zu eintönig???

Danke für die Tipps

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?