Darf man in der Schwangerschaft Yoga machen?

2 Antworten

Übungen, die den Bauch stark zusammen drücken oder Kopfstände würde ich meiden, ansonsten gibt es ja sogar speziell SchwangerenYoga.

Yoga ist für Schwangere und das Baby sogar besonders gut. Es ist für die Entwicklung von Hirn und Nervensystem des Babys sehr gut, wenn es durch Lage-Veränderung und sanfte Druck-Unterschiede stimuliert wird. Durch Yoga kann die Mutter auch eine tiefere Verbindung zum Kind aufbauen. Schwangeren-Yoga macht die Schwangerschaft angenehmer und die Geburt leichter. Am besten wäre der Besuch eines speziellen Schwangerenyoga Kurses. Den bieten die meisten Yoga-Zentren an. Oder frage die Kursleiterin, ob sie sich auskennt mit Yoga für Schwangere. Nicht in jeder Yogalehrer Ausbildung gehört Schwangerenyoga dazu. Einige Infos zu Yoga für Schwangere findest du unter http://www.yoga-vidya.de/Asana_Uebungsplaene/Schwangerereihe.htm . Dieser Übungsplan kann aber fachkundigen Yoga Unterricht nicht ersetzen, aber sinnvoll ergänzen.

 - (Übungen, Yoga, schwangerschaft)  - (Übungen, Yoga, schwangerschaft)

Hallo,

es gibt spezielle Yoga DVDs mit einem Programm für werdende Mütter, du findest sie hier:

https://satnam.de/yoga-dvd.php

Liebe Grüße, Elena

Schwangere dürfen normales Yoga nicht machen. Es gibt überall Schwangeren Yoga Kurse im Angebot. Hier allgemeine Infos über Yoga für Schwangere und ein paar Adressen: http://www.sivananda.eu/de/yogastellungen/yoga-uebungen-fuer-jede-lebenslage/yoga-in-der-schwangerschaft.html

Was möchtest Du wissen?