Darf man beim Tennisaufschlag nach einem schlechten Ballwurf den Ball mit dem Schläger auffangen?

1 Antwort

Nein, Ballerina. Berührt man beim Aufschlag nach dem Ballwurf den Ball mit dem Schläger, dann gilt der Aufschlag als gespielt. Auch wenn man den Ball nur mit dem Schläger auffangen wollte. Entweder man lässt den Ball also bei einem schlechten Ballwurf erst auf den Boden fallen, oder man fängt den mit der Hand wieder auf.

Hallo, ich fürchte da liegt ein weit verbreiteter Irrtum vor. Ein Spieler, der sich entscheidet den Ball, nachdem er diesen hoch geworfen hat, nicht zu schlagen, kann den Ball mit der Hand oder dem Schläger fangen bzw. den Ball aufspringen lassen.(ITF) Näheres findet Ihr unter www.tennis-rust.at (Tennisregelquiz, Fragen März)! lg Pinot

0

Was möchtest Du wissen?