Darf man beim Beachvolleyball mit dem Fuß auf die andere Seite?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

So weit ich das weiß gilt es im Sand nicht grundsätzlich als Fehler wenn man auf der anderen Spielhälfte sich befindet. Oft hechtet man nach einem aus dem Netz kommenden Ball und liegt dann schnell im gegenerischen Hälfte. So lange man seine Kontrahenten dabei in keinster Weise behindert ist das in Ordnung, dann geht das Spiel weiter. Steigt man aber dem Gegner auf den Fuß, wird der Punkt abgepfiffen. So kenn ich das...lg

So ist es auch richtig! Übertritt ist es nur, wenn man den Gegner behindert. Es ist ja auch gar keine Linie vorhanden, die als Referenz gelten könnte.

0

Eine "Linie", wenn auch nur gedacht, ist schon vorhanden. Sozusagen die Verbindung der beiden Pfosten. Aus verletzungebedingten Gründen können natürlich keine Linien wie die der Spielfeldbegrenzung angebracht werden. Im Gegensatz zur Halle ist das Übertreten, ja sogar das Unterqueren des Netzes erlaubt solange das gegnerische Team nicht behindert wird. Sei es körperlich (also direkt) oder bei ihrer nächsten Aktion.

Was möchtest Du wissen?