Darf man auch langärmig in Kämpfen kämpfen (Kickboxen)?

1 Antwort

Kein Problem, Rashguard an und los.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Kickbox - Kindertraining 3-6 Jahre - Brauche Ideen fürs Training

Heii Ich bin 14 Jahre und trainiere seid ein paar wochen die Lil` Pandas das heist Kinder im alter von 3-6 im vordergrund steht nicht das Kickboxen sondern eher Spaß am Sport ... Soviel dazu ... doch so langsam gehen mir die ideen aus was ich mit den kleinen rackern machen könnte ... da diese gruppe neu in unserem verein ist sind noch nicht so viele kinder dort so 4-5 Kinder das heißt große gruppenspiele sind nicht möglich desweitern trainieren wir nicht in einer großen Schulsportturnhalle deswegen haben wir große Kästen Barren etc nicht zur verfügung ... ich würde mich freuen wenn ihr ein paar ideen habt .

...zur Frage

Kampfsport ! Welche ist die beste ?

Ich brauche euen Rat welche Kampfkunst die beste ist .

...zur Frage

Kickboxen oder Thaiboxen? Welche Sportart ist härter und wo liegen die Unterschiede?

Ich bin nicht auf der Suche nach der möglichst brutalen Kampfsportart, sondern ich hab mich zuletzt erst mit einem Kumpel über diese beiden Sportarten unterhalten, und wir wussten nicht wo die Unterschiede zwischen Kickboxen und Thaiboxen sind? Könnt ihr uns weiterhelfen? Vielen Dank schon mal!

...zur Frage

Warum fällt mir der Schlag aus der Hüfte einfach so schwer beim Boxen?

Hallo,

Ich trainere jetzt seit ungefähr 2 Wochen in einem Sportclub Thaiboxen und Boxen. Und meine größten Probleme sind beim Boxen und Thaiboxen diese ganzen Hakenschläge (seitliche, vorwärts usw.). Ich weis einfach nicht worans liegt, zum Beispiel zeigt mir gestern mein Trainingspartner ungefähr 20 minuten lang wie man ein richtigen seitlichen Haken macht aus der Hüfte raus und man darf nicht ausholen. Aber irgendwie mach ich es trotzdem immer falsch, ich war gestern einfach so mies enttäuscht. Weil alles andere klappt eigentlich gut bzw. ich lerne schnell dazu. Aber ich hab mich echt geschämt, dass das immernoch nicht hingehauen hatte. Der Trainer meinte, ich hab wirklich Potenzial und er ist sich auch sicher das ich es ungefähr in einem jahr schaffen könnte auf ein Anfänger Wettkampf mitzumachen, aber ich soll nicht immer so steif sein bei den Übungen, ich soll locker bleiben, dann wird das schon.Also er meint damit das er mir vertraut. Ok, aber was kann ich machen damit ich meine Hüfte besser trainiere und so? Und könnt ihr mir vllt Tipps geben irgendwie...

...zur Frage

Kampfsportart für aggressives Kind?

Das Kind einer Freundin leidet unter ADHS und wird ziemlich schnell aggressiv wenn es nicht das bekommt was es will. Die Psychologin meint eine Sportart als Ausgleich würde ihm gut tun... Was würdet ihr zu einer Kampfsportart sagen?

...zur Frage

Kampfsport ohne Kampf aber mit Geist?

Hallooooo,

ich möchte mich auch von euch Hobby- und Profisportlern "beraten" lassen. Bevor ich anfange mir die schier unzähligen Dinge auf YT anzugucken oder wochenlang in Probotrainings rumglucke, würde ich lieber ein bisschen in eine Richtung gelenkt werden.

Was suche ich: Kampfsport nicht wirklich. Das klingt nach Kampf, ich will nicht kämpfen. Ich würde gern irgendwas ohne Körperkontakt haben wollen. (Ich weiß grad aber nicht, wie man es sonst nennen soll...) Ich hatte mal in der Schule Judo, das fand ich schrecklich, dieses Ineinandergewurstel!! Es muss stark an den "Geist" und an irgendwas traditionellem gebunden sein a la "Finde dein inneres irgendwas und besiege dich selbst blubber". Ich mag es, wenn man sehr konzentriert sein muss und auf alles am Körper achtet. Überwiegend langsame Bewegungen find ich auch gut, aber mal was flottes um nicht einzuschlafen darf auch dabei sein :D

Warum will ich das machen: Ich möchte sowas machen, weil ich ein sehr impulsiver Mensch bin und doch tweilweise sehr schnell ausraste, aber nie aggro gegenüber anderen werde (maximal dürfen Gegenstände dran glauben oO) und das will ich nimmer. Wahrscheinlich würde mir irgendwer nun sagen, dass ich da wohl erst recht irgendwas zum draufkloppen nehmen sollte, aber ich bin ein sehr friedliebender Mensch und mag keinen Körperkontakt :D Außerdem will ich unter keinen Umständen was, wo ich meine Aggressivität rauslassen kann! Da würde ja meine Beherrschung und Konzentration flöten gehen! Deswegen soll es etwas sein, dass mir "innere Gelassenheit" und so bringt.

Was wäre noch interessant: Eine Sportart mit Waffen bzw. Geräten (Kendo oder so...). Ich überlege auch, ob ich nicht vielleicht was Richtung Bogenschießen machen sollte (Ok, sorry, hat voll nichts hier zu suchen, ich weiß). Aber ein Ganzkörpersport würde mich doch sehr reizen.

Ich hab auch grad mal bei YT rumgeguckt, aber ehrlich, da gibt's soooo viel und irgendwie sieht vieles gleich aus, wenn man keine Ahnung hat. Tai Chi sah ganz ok aus. Wäre das was, wo ihr meint, das würde zu meiner bisherigen Beschreibung passen?

Ich freue mich über alle Antworten und Tipps und würde mir dann auch mal gezielter auf YT was anschauen und nach einem Probetraining suchen! Aber bitte denkt dran: Viel Konzentration und Tradition mus dabei sein! Ich will auch die "Kultur" erlernen :)

LG CNN

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?