Darf ich sagen:" Ich habe eine niedrige Schmerzschwelle" ,wenn ich keine Schmerzen vertragen kann?

2 Antworten

Klar kann man das sagen. Allerdings spielt sich das oft auch nur im Kopf aus, dass man eigentlich viel mehr geben kann als man glaubt oder will. Natürlich gibt es Sportler die einfach mehr kämpfen können als andere, aber ich denke, dass man das auch trainieren kann mit intensiven Einheiten und somit diese Schmerzgrenze nach oben heben kann.

Sowohl akut, wie auch präventiv kann man u.a. durch Autogenes Training Schmerzen reduzieren und vermeiden. Bei manchen Mentaltrainings lernt man auch das "Schmerz weg atmen". Durch Suggestionsarbeit kann man sich auch einen "Turbolader" verankern, sprich z.B. bei aufkommenden Muskelschmerz, oder Erschöpfungsfeeling ncohmal eine "Energieladung" sich durch eine Handlung oder Code holen!!!

Langzeitfolgen Kreuzband/Meniskusriss

Hallöchen,

ich habe mir im Februar 2013 bei einem Skiunfall am rechten Knie das vordere Kreuzband, Innenband sowie den Außenmeniskus (radiär) gerissen und den Innenmeniskus gequetscht. Im Mai 2013 wurde das dann operiert (Menisketomie, VKB-Plastik mit Gracilis&Semitendinosus-Sehne).

Ich bin 18 & weiblich, zum Zeitpunkt des Unfalls war ich 16.

Nach der OP habe ich auch fleißig Aufbautraining gemacht, im Bezug auf Kraft, Balance, Propriozeption & Stabilität merke ich keinen Unterschied mehr zwischen rechts und links. Vom Umfang her sieht man trotzdem noch nen Unterschied und die Beinbeugemuskulatur ist auch noch ziemlich schwach... Ich hoffe, das wird sich mit der Zeit geben.

Ich merke allerdings trotzdem fast täglich, dass das Knie einfach nicht mehr ist wie vorher. Ich kann mich z.B. nicht mehr auf die Fersen setzen, das ziept ziemlich im Außenmeniskus. Der meckert auch, wenn ich mal etwas blöd aufkomme. Jegliche Rotationsbewegungen sind auch sehr unangenehm, nicht schmerzhaft, aber es fühlt sich richtig blöd an. Auch schmerzt das Knie, wenn ich es längere Zeit gebeugt habe oder nach einer längeren Ruhezeit (ab ca. 1h) und dann in die Knie gehen muss. Meine Kniescheibe hat mir letzten Winter auch große Probleme gemacht, selbst einfache Kniebeugen waren plötzlich nicht mehr möglich. Seit einigen Wochen hört es sich so an, als hätte ich Rollsplitt unter der Kniescheibe, wenn ich es maximal beuge.

Ich weiß, das sind alles Symptome, mit denen man absolut leben kann, keine Frage.

Allerdings mache ich mir Sorgen, wie es denn meinem Knie in ein paar Jahren gehen wird. Ich schätze mal, besser, als es jetzt ist, wird es nicht mehr werden, sondern eher schlechter. Dass ich weiterhin viel Sport machen muss, um die schützende Muskulatur und Stabilität des Knies zu erhalten, ist mir klar und das habe ich definitiv auch vor.

Ich habe in diversen Artikeln gelesen, dass alleine der VKB-Riss (wenn operiert) meist nach maximal 20 Jahren zu einer klinisch auffälligen Gonarthrose führt. Bei mir kommt ja noch der Meniskusriss hinzu, das macht die Prognose sicherlich nicht rosiger.

Heißt das, dass ich mich mit 40-50 Jahren höchstwahrscheinlich auf eine TEP freuen darf....?

Ich gehe nämlich sehr gerne skifahren, reiten & inlineskaten und möchte evt. mit Fußballspielen anfangen....

Dass mir meine Frage niemand exakt beantworten kann, ist mir klar, aber falls ihr Erfahrungsberichte habt, würds mich sehr freuen. Möchte ja wissen, worauf ich mich einstellen sollte...^^

Danke schon mal & liebe Grüße, kecks

...zur Frage

Was könnten die schmerzen in der wade sein?

Habe jetz seit kurzer zeit beim sitzen ziemliche schmerzen in der rechten wade...jedoch keine ziehende sondern es drückt in der ganzen wade.....beim laufen sind die schmerzen jedoch wesentlich leichter.........viele liebe grüße bibi63

...zur Frage

Schmerzen bei steigender Belastung nach Bänderriss/Talusfraktur normal?

Hallo zusammen, ich hatte vor ca 6 Wochen einen Unfall und mir dabei eine Talusfraktur zugezogen (allerdings so "leicht" dass sie nur im MRT sichtbar war) und die Außenbänder sind komplett durchgerissen.

Nun darf ich wieder die Belastung steigern und bin derzeit bei ca 30-35kg und habe aber nun leichten Schmerz beim abrollen bzw eine Art sehr unangenehmes ziehen im Fuß. Kann allerdings schlecht sagen ob es aus der Region der Bänder oder des Talus kommt... liegt ja quasi nebeneinander...

Ist es normal dass man beim erneuten Belasten nach so einer Verletzung die erste Zeit Schmerzen hat? Der Fuß war 6 Wochen quasi komplett ruhig gestellt. Durfte nur mit 15KG belasten...

Kommen die Schmerzen eher von den Bändern oder vom Talus? Oder kann es die Muskulatur sein die sich zurückgebildet hat?

Danke euch im voraus!

...zur Frage

Seit längerem schon Rückenmuskelkater/schmerzen FITNESS

Hey liebe Community, gehe jetzt schon seit längerem zum Fitness und habe mit dem Rücken Probleme. Immer wenn ich ein Rückentraining absolviere, habe ich über einen längeren Zeitraum Rückenmuskelkater. Oder sind es schmerzen? Wenn ich meine Wirbelsäule bewege, sei es ein Hohlkreuz oder eine andere Verenkung, so verspüre ich keinerlei Schmerzen. Wenn ich aber meine Schultern zurückziehe und die Muskeln anspanne, kommt es zu leichten Schmerzen, falls man es überhaupt als Schmerzen bezeichnen darf. Habe das jetzt schon seit einer Woche und Muskelkater soll ja angeblich nur 1-2 Tage anhalten. Nun frage ich mich, was da los ist? Wie schon gesagt, fühlt es sich für mich auch wie Muskelkater an, aber bei so nem Zeitram (1 Woche oder so, habe ein schlechtes Zeitgefühl) sollte ich doch eigentlich nichts mehr spüren?

...zur Frage

Kann man sich bei Schmerzen im Knie Krücken verschreiben lassen?

Ich habe seit ein paar Tagen Schmerzen im Knie.Bis jetzt hatte ich noch nie Probleme mit den Knien oder Ähnliches,bin auch erst 14 Jahre...Die schmerzen sind zwar in beiden Knien aber im rechten ist es deutlich schlimmer.Manchmal habe ich Nachts auch Krämpfe im ganzen Bein.Die Schmerzen treten meistens bei Belastung wie z.B. Joggen oder auch nur Treppen steigen auf.Damit war ich zwar noch nicht bei Arzt,aber kann man sich dafür Krücken verschreiben lassen,auch wenn es keine ernstere Verletzung wie Bänderzerrung,ect. ist?Weil das ist beim Laufen nicht gerade angenehm...Oder kann mir einer vielleicht sagen was das sein könnte und was man gegen die Schmerzen tun kann?Danke im Vorraus=)

...zur Frage

Zerrung, Bänderdehnung oder etwas anderes ?

Ich hatte am Samstag ein Fußballspiel und gestern haben die Bänder an meinem Fußgelenk angefangen zu ziehen. Heute wurde es dann noch schlimmer und bei jedem Auftreten habe ich Schmerzen. Außerdem kann ich meinen Fuß gar nicht nicht mehr ohne Schmerzen nach links und rechts bewegen. Hatte das auch schon mal jemand und kann mir sagen was das sein könnte ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?