Darf ich mit Nackenproblemen einen Selbstverteidigungskurs besuchen?

2 Antworten

In diesem Fall würde ich dir eher raten, mal mit deinem Orthopäden zu besprechen, was du machen kannst. Vielleicht kann zusätzliches Krafttraining (z. B. Kieser-Training) helfen, die dir fehlende Nacken-Muskulatur aufzubauen. Wenn deine Nackenprobleme jedoch mit Bandscheibe etc. zu tun haben, dann würde ich mich an deiner Stelle vom Kampfsport verabschieden. Ich weiß, hört sich jetzt krass an aber dann ist Kampfsport (in jedem gibt es teils ruckartige Bewegungen außer im Tai Chi) nicht gerade das Beste für dich.

Ich weiß nicht welche Nackenprobleme du hast, aber berichte dem Trainer genau davon, dann wird er entscheiden, welche Übungen du besser auslässt. Sicher sind ruckartige Bewegungen nicht gut, aber du lernst dort Griffe und Techniken und es geht eigentlich nicht so sehr zur Sache. Vielleicht solltest du vorher deine Nackenmuskulatur trainieren.

Was möchtest Du wissen?