Darf ich mit Nackenproblemen einen Selbstverteidigungskurs besuchen?

2 Antworten

In diesem Fall würde ich dir eher raten, mal mit deinem Orthopäden zu besprechen, was du machen kannst. Vielleicht kann zusätzliches Krafttraining (z. B. Kieser-Training) helfen, die dir fehlende Nacken-Muskulatur aufzubauen. Wenn deine Nackenprobleme jedoch mit Bandscheibe etc. zu tun haben, dann würde ich mich an deiner Stelle vom Kampfsport verabschieden. Ich weiß, hört sich jetzt krass an aber dann ist Kampfsport (in jedem gibt es teils ruckartige Bewegungen außer im Tai Chi) nicht gerade das Beste für dich.

Ich weiß nicht welche Nackenprobleme du hast, aber berichte dem Trainer genau davon, dann wird er entscheiden, welche Übungen du besser auslässt. Sicher sind ruckartige Bewegungen nicht gut, aber du lernst dort Griffe und Techniken und es geht eigentlich nicht so sehr zur Sache. Vielleicht solltest du vorher deine Nackenmuskulatur trainieren.

Kampfsportart welche passt zu mir??

Hallo ihr lieben!! Ich habe in letzter Zeit über einen Selbstverteigungskurs nachgedacht. Nachdem ein Mitstudierender meiner Schule von einer Gruppe Jugendlicher getötet wurde mache ich mir intensiv Gedanken wie man aus so prekären Situationen ohne Gewaltanwendung herauskommt. Es geht mir darum geistig wie auch körperlich solchen Situationen standhalten zu können und als Frau keine Angst haben zu müssen abends alleine über die Strasse laufen zu können. Ich bin 24 Jahre alt weibliche gehe gerne Schwimmen und mach Ausdauertraining. Ich habe noch keine Erfahrungen mit SV und wollte euch um eure Tipps bitten. Danke schonmal im vorraus!!

...zur Frage

Ist diese Übung gut für reaktion?

hi, hab von ner übung gehört die gut für reaktion sein soll. Also die Übung geht so: man wirft einen tennisball gegen die wand und weicht entweder aus, fängt ihn oder schlägt in wieder gegen die wand. Bringt diese Übung wasund kann man das auch mit nem flummi erschweren?

mfg framat

...zur Frage

Wer von euch macht Kampfsport? und warum macht ihr das?

Ich überlege, ob ich nochmal mit dem Kampfsort machen soll (ju-jutsu hab ich mal gemacht). Das ist schon was her, denn nach dem gelbgurt hatte ich keine Lust mehr. Also meine frage an euch: Warum führt ihr Kampfsport aus und was erreicht ihr durch ihn? (Also vielleicht erhötes Reaktionsvermögen :D??)

...zur Frage

Wie verteidige ich mich gegen größere ggf. stärkere?

Ich bin jetzt 16 Jahre und beschäftige mich häufiger mit der Frage, wie ich mich später, wenn ich mal abends rausgehe, am besten gegen größere (halber-ganzer Kopf größer) / stärkere (bizeps undso ;)) am besten verteidige. Ich habe sieben Jahre lang Taekwondo trainiert und zwei Jahre Kickboxen. Was wir dort besprachen, habe ich vergessen, weil ich seit etwa drei Jahren nicht mehr trainiere. Die Techniken habe ich grob noch drauf, will sie auch wieder auffrischen. Ich würde nur mal gerne wissen, was ihr für Tricks kennt, und ob ihr bereits mit so einer Situation konfrontiert wurdet. Danke im Voraus!

...zur Frage

Was eignet sich besser zur Selbstverteidigung auf der Straße?

Ich absolviere schon eine zeitlang ein Judokurs. Aber mir wurde gesagt, dass sich Judo nicht so gut als Selbstverteidigung eignet. Weil wenn man irgendwo ein Problem hat und es führt zu einer Prügelei, dass man mit Judo erstmal an den Gegner ran muss. Einer im Bekanntenkreis sagte mir das sich am besten Ju-Jutsu und Wing Chung eignet. Aber welches von dem beiden eignet sich am besten zur SV. Viele schwören auf Ju Jutsu und viele behaupten Wing Chung. Ich bin ahnungslos! Könnt ihr mir vielleicht helfen?

mfg

Sportler10

...zur Frage

Karate oder Taekwondo?

Mein Neffe (13) möchte gerne wieder Kampfsport machen, er kann sich nur nicht entscheiden ob er Taekwondo oder Karate machen soll. Er ist nicht gerade Selbstbewusst und will auch nicht gleich beim Training verkloppt werden! Außerdem möchte er sich "sicherer" fühlen es ist nicht so das er verdroschen wird oder so, er will sich aber sicherer fühlen wenn ihn z.B. die Älteren in der Schule blöd anmachen. Was würdet ihr im für einen Sport empfehlen?

Vielen dank schoneinmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?