darf ich mit 14 schon kurzhanteltraining machen ?? macht kurzhanteltraining schneller ??

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Trainiere lieber Deine Reaktionsschnelligkeit (Reaktionszeit), Kraftschnelligkeit (Beschleunigung), Frequenzschnelligkeit (maximale Geschwindigkeit) und Schnelligkeitsausdauer (negative Beschleunigung). Das bringt Dir mehr als Hanteltraining.

Maximalkrafttraining gehört zwar auch ins Sprinterprogramm, aber altersangepasst, was bei Dir den Werten für Gesundheitssportler entsprechen dürfte. Da solltest Du Dich mit Deinem Trainer beraten, da das Zusatzgewicht und die Übungsauswahl von Deiner körperlichen Reife abhängen und die korrekte Übungsausführung wichtig ist, um Schäden zu vermeiden. Das kann nur jemand beurteilen, der Dich kennt, trainiert und Dich sehen und ggfs. bei der Übungsausführung beaufsichtigen kann.

ronaldinho15 15.12.2008, 17:26

danke! aber wie trainiert man reaktionsschnelligkeit, kraftschnelligkeit, frequensschnelligkeit, negative beschleunigung ??? danke im voraus

0
ExuRei 16.12.2008, 23:38
@ronaldinho15

Reaktionsschnelligkeit = Startphase, alle Variationen/unterschiedliche Positionen und Reaktionsspiele.

Kraftschnelligkeit = Beschleunigung aus dem Startblock und Erhalt der max. Geschwindigkeit; Maximalkrafttraining => Berate Dich mit Deinem Trainer.

Frequenzschnelligkeit = Lauftechnik/SprintABC; Maximalantritte, supramax. Sprints, Steigerungsläufe, Ins-and-Outs;

Basis ist eine gut ausgeprägte Grundlagenausdauer. Ist die nicht vorhanden, arbeite zuerst daran. Und: Immer vorher ausreichend aufwärmen.

0

mit 14 Jahren ist es zwar sehr früh, aber unter Anleitung eines kompetenten Trainers (zB in einem Fitnessstudio) kann man sich entsprechende Übungen mit den angepassten Gewichten zeigen lassen. Man sollte es in diesem Alter sicher nicht mit zu schweren Gewichten übertreiben,

Was möchtest Du wissen?