Creatin im Kaloriendefizit?

4 Antworten

Wer im Defizit trainiert baut langsamer auf. Das lässt sich mir Kreatin nicht beschleunigen. Wenn darunter "deine Motivation sehr leidet" dann solltest du dir ein anderes Hobby suchen. Muskelaufbau dauert nun mal lange, viele viele Jahre und wenn du mit 16 schon keinen Bock mehr hast für ein schwer zu erreichendes Ziel Leistung zu bringen und stattdessen auf Pillen zurückgreifen willst wird das wohl eh nichts.

Du bist im Kaloriendefizit und wunderst dich warum du deine Leistung nicht mehr so schnell steigerst?

Gibt keine einzige unabhängige Studie, die überhaupt eine Leistungssteigerung durch Kreatin-Supplemente beweist.

Wenn das überhaupt an fehlendem Brennstoff liegt, dann iss mal wieder mehr Kohlenhydrate.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Trotz gesunder Ernährung und Sport nehme ich nicht an Fett ab, wieso ?

Hallo, ich wiege 61 kg und bin 1,68m groß. Ich mache 5x die Woche Sport, ein Wechsel aus HIIT und Krafttraining. Meistens esse ich ein paar Stunden nach dem aufstehen (zwischen 11 und 14:00 Uhr) ein paar Trockenpflaumen und danach ein Müsli mit Haferflocken, Leinsamen, einer Banane und Hafermilch. Danach habe ich meistens noch ein wenig Hunger aber der geht dann wieder weg. Dann esse ich eigentlich mehrere Stunden nichts und überspringe das Mittagessen, der Hunger ist bei mir Mittags und Nachmittags entweder nicht da oder nur leicht, weswegen ich dann nichts esse. Nachmittags mache ich eine halbe bis eine Stunde Sport und dann so gegen 18 Uhr mache ich mir mein Abendessen. Ich esse am liebsten eine große Schüssel Salat, mal mit Vollkorn Nudeln, Cous Cous, Dinkel, Quinoa oder Bulgur und natürlich ganz viel Gemüse. Das Dressing besteht aus Olivenöl, Essig, Salz manchmal auch Gemüsebrühe. Nach dem Abendessen bin ich ziemlich voll weil es meistens eine riesige Portion ist. Wenn ich später so um 21:00 Uhr noch Hunger bekomme und ihn nicht "ignorieren" kann esse ich entweder noch etwas Obst/Gemüse oder trinke einen Eiweiß Shake. Mein normal Gewicht liegt bei 55kg, ich habe bereits ein paar Kilo abgenommen aber selbst wenn ich 55kg ist mein Fett immernoch da, mir kommt es vor als würde ich eher Muskelmaße statt Fett verlieren. Außerdem fällt es mir sehr schwer Muskeln aufzubauen, egal wie viel Eiweiß ich zu mir nehme und ich glaube das könnte an der Pille liegen. Sport mache ich schon seit mehreren Jahren aber ich verstehe einfach nicht warum ich kein Fett abnehme. Meine Problemzonen sind der untere Bauch und die Oberschenkel, es passiert wirklich gar nichts egal wie wenig ich wiege und es kommen auch einfach keine Muskeln dazu. Ich habe gelesen, dass man mehrerer kleiner Malzeiten am Tag essen sollte, ungefähr 5. Aber ich habe auch gelesen, dass es egal ist wie oft man isst hauptsache man bleibt im Kaloriendefizit und ernährt sich gesund. Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen oder Tipps geben wie ich endlich richtig abnehmen kann und wie oft ich essen sollte oder ob meine Ernährung effizient ist. Vielen Dank.

...zur Frage

Wieso bringt das Kaloriendefizit 'nichts'?

Hallo

Ich fang mal an mit mir :

Ich habe Ende Februar angefangen mit einem Kaloriendefizit und habe nebenbei alle 3 Tage Kraftsport betrieben um die Muskeln zu erhalten. Bis Anfang bzw bis fast mitte Mai habe ich 5,5 kg verloren und war echt froh weil dies ja auch ungefähr hingehauen hat mit einem (400-600kcal defizit habe geschwankt)

Zu meiner Ernährung die war schon etwas Eiweißreich (100gramm am Tag kamen schon hin) Ich wiege zurzeit 77-77,5kg auf 179 war früher 83.

Ich habe nun echt große Sorgen

Die Hosen die ich Anziehe sind immer noch so eng wie früher und passen mir kein bisschen besser. An meinem aussehen merke ich irgendwie auch nicht das ich abgenommen habe. Ich habe eine Woche mal 23-2500kcal am Tag zu mir genommen um zu schauen ob ich zunehme und nichts ist passiert.

Ich gehe auch oft strecken von 5-10 km (1 mal die Woche) und bewege mich sonst auch genug (Radfahren etc)

Mein Grundumsatz beträgt 1900kcal die ich auch immer gegessen habe. Bei mir wird alles abgewogen und aufgeschrieben. Wasser trinke ich (Normales Wasser keine Säfte etc 3Liter manchmal auch mehr am Tag)

Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll. Seit über einem Monat habe ich nicht mehr abgenommen trotz Kraftsport und Kaloriendefizit. Muskeln habe ich auch keine aufgebaut was ich ja in einem defizit auch nicht erwarte. Manchmal komm ich sogar wieder der 78kg nah. Manchmal denke ich de Körper hat nur Muskeln und Wasser raus geschmissen und das Fett behalten weil keiner etwas sieht und ich auch nicht.. Ich gebe mir so viel mühe aber ob komm nicht weiter..

Was kann man da machen? Denkt ihr mein Körper ist komplett eingepennt und hat sich drauf eingestellt? Ich bin echt frustriert. Habe mir ein Ziel gesetzt bis zum Sommer und hänge fest. Würde mich über antworten freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?