Creatin ab wann?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du brauchst weder Krealkalyn noch Creatin, jeder Muskel ob von sehr jungen oder von älteren Sportlern wächst nach der Belastung beim Muskeltraining. Und dafür benötigt es nur den sportl.Reiz und beim Aufbau von z.B.5KG Muskelmasse im Jahr auch nur 1000Gramm Eiweißnbausteine im Jahr!-der große Rest der Muskelmasse besteht aus Wasser!Wasereinlagerungen durch Creatin brauchen nur sehr wenige Bodybuilder in Kauf nehmen,sie sind eher ein unerwünschter Nebeneffekt und lassen Sportler die sich viel bewegen müssen leider zu schwer werden! Wer 2Meter groß ist und 14Jahre alt, könnte auch mal Basket- oder Volleyball ausprobieren. Millionen Kraftsportler nehmen übrigens beide Produkte nicht ein und es fehlt ihnen nichts dabei, sie sind auch ohne diese Produkte sehr glücklich und sehr muskulös. Interessiere dich jetzt mit 14Jahren vorrangig für den Aufbau deiner Koordinationsfähigkeiten, damit du deinen Körper geschmeidig bewegen lernst.

Wippi 21.01.2011, 14:51

Okay Danke für deine Antwort. ja Basketbvall spiele ich und das auch sehr erfolgreich VG.

0

Hallo also du kannst es eigentlich immer einnehmen wenn du regelmäßig trainierst.

Mit 14 wäre das aber nicht gut weil dein Körper noch wächst und zu viel Muskelaufbau nicht gut für das Wachstum ist. mit 16 oder 17 wirst du nicht mehr viel wachsen, die meisten zumindestens, dann kann man ruhig anfangen Creatin einzunehmen.

Die Wirkung von Creatin ist folgende: Du bekommst mehr Kraft und durch Wassereinlagerungen im Muskel wächst dein Muskel schneller. Außerdem hast du kürzere Regenarationphasen zwischen den Sätzen.

Falls du dich doch dafür entscheiden solltest es einzunehmen MUSST du viel trinken weil es ansonsten auf die Nieren schlägt. Ich würde dir wenn, aber auch Kre-Alkalyn empfehlen.

Wippi 21.01.2011, 14:02

Vielen Dank für deine Antwort;) naja ich bin zwar erst 14 aber laut Ärztin wachse ich nicht mehr. Bin aber auch schon 2 Meter groß und habe somit ein knochenalter von mehr als 16 Jahren. Was ist Kre-Alkalyn? LG

0
Bester 21.01.2011, 14:58
@Wippi

Das ist eine spezielle Form des Kreatins (=Creatin) und wirkt besser, aber frage dich: ist es notwendig? Es kann schließlich zu Darmbeschwerden und Krämpfen kommen und an sich gehts auch ohne.

0
Wippi 21.01.2011, 15:35
@Bester

Okay danke. wollte es ja eh nicht nehmen, hat mich nur interessiert was das ist.

0
MuayThaiTom 21.01.2011, 17:43
@Wippi

Also Kre-Alkalyn ist eine bessere Form vom normalen Kreatin. Der ph-Wert ist für deinen Körper optimiert und das Kre-Alkalyn kann deshalb besser vom Körper aufgenommen werden und es entsteht durch den anderen ph-Wert auch keine Umwandlung in Kreatinin, was ein Abfallprodukt von Kreatin ist.

Ich bin jetzt 17 geworden und habe Kreatin sowie auch Creatin schon ausprobiert und bin von beiden begeistert was die Kraft und Muskelwachstum Steigerung angeht. Finde Kre-Alkalyn aber besser da es keine Nebenwirkungen hat.

Wenn du Fragen hast schrieb mich an LG Tom

0

Ergebnis aller bisher geführter Kreatin- Diskussionen

  1. Es hilft beim Masseaufbau als Selbstzweck und kann unter ärztlich bestimmten Umständen die Regeneration beschleunigen.
  2. Folgt man den alten Dosierungsempfehlungen, zerstört Dauersupplementierung die Eigenproduktion. Die heutigen Dosierungsempfehlungen sind so niedrig, dass Nichtvegetarier mit ca. 300 gr Fleischtrockenmasse pro Woche mehr als genug Kreatin aufnehmen.
  3. Hier darf der Hinweis nicht fehlen, dass Wurst oft nur in homöopathischen Dosen Fleisch enthält.
  4. Was gern unterschätzt wird, ist der Einstiegsdrogeneffekt: So wie alle Heroinabhängigen mit Gras oder Hasch (beides an sich ungefährlich) angefangen haben, so haben fast alle Stoffer mit Kreatin angefangen. Daher gehören die User eigentlich überwacht. Auf der Dopingliste steht es zu Recht nicht, da es bei den allermeisten Sportarten ohnehin so lang vor den Wettkämpfen abzusetzen ist dass man es danach hinter der Eigenproduktion ohnehin nicht mehr nachweisen kann.
  5. Je nach dem, welchen Sport man macht, kann der Masseaufbau dem Kraftaufbau und der anzupassenden Koordination "davonlaufen" und die Leistung sich kurz- und mittelfristig verschlechtern.
  6. Zum guten Schluss: Es gibt auch Nonresponder.

Eine wilde Debatte: sportlerfrage.net/frage/was-haltet-ihr-von-zusaetzlicher-creatin-einnahme

In Langform: http://de.wikipedia.org/wiki/Creatin#Kreatin_im_Sport

Creatin ist eine Aminosäure, sie bewirkt eine Kraftsteigerung durch Einlagerung von Wasser in den Muskel. Es ist eine Nahrungsergänzung, und völlig ungefährlich und unbedenklich. Täglich nimmst du durch die normale Nahrung schon etwa 1-2g auf. Da Sportler aber einen höheren Bedarf haben, müssen sie supplementieren. Aber mit 14 ist das noch zu früh. Baue erst einmal eine solide Grundmasse auf.

Der Gast

wurststurm 21.01.2011, 19:13

Sportler haben absolut keinen höheren Bedarf, weil was will man schon mit grösserer Wassermasse im Muskel, das ist nur fürs aussehen und dann ist es auch kein Sportler mehr sondern nur Poser.

0

Was möchtest Du wissen?