Cooper-Ausdauertest

0 Antworten

Was haltet ihr vom "planken"?

Hey,

vielleicht erinnert sich noch wer von euch an die "Plank-Challenge", die vor circa einem jahr (oder ist das schon länger her) viral ging.

Hab damals angefangen täglich zu planken. Während ich anfangs nur circa eine Minute geschafft habe, sind 6 Minuten mittlerweile meistens schaffbar. An schlechten Tagen vielleicht nur 5.

Allerdings hab ich in der Zeit keine nennenswerten Staturveränderungen an mir festgestellt. Das war zwar auch nicht mein Ziel, dennoch hätte ich gedacht, dass sich dadurch irgendwas verändert.

Von daher also meine Frage, was ihr so vom "Planken" haltet. Was nützt es? Was sollte man zusätzlich noch trainieren für ein ausgewogenes Programm? Und wie lange schafft ihr es so? :)

LG

...zur Frage

Facettensyndrom und Sport?

Hallo an alle,

seit einigen Wochen leide ich unter einem dumpfen Rückenschmerz, den ich zunächst als vorübergehend ausgelöst durch falsche Bewegung abgetan habe. Leider wurde es aber mit der Zeit nicht besser, sondern schlimmer. Ein Besuch beim Arzt hat zunächst nichts ergeben; ein weiterer Arzt hat dann nach einigen Untersuchungen ein Facettensyndrom bei mir festgestellt (das ist eine Art Arthrose in den Wirbelgelenken, wer mehr darüber wissen möchte, findet hier eine Übersicht: http://www.joimax.com/de/patienten/facettensyndrom.php). Der Arz behandelt jetzt mit schmerzstillenden Mitteln und Krankengymnastik.

Meine Frage ist jetzt, hat einer von euch auch so ein Facettensyndrom und wenn ja, treibt ihr damit Sport? Laut meinem Arzt kommt es auf die Intensität der Sportart an und wie sehr der Rücken dabei belastet wird. Er sagt, ich solle es ausprobieren und wenn ich während oder nach der Ausübung keine gesteigerten Schmerzen verspüre, wäre es ok. Ich gehe normalerweise regelmäßig zum Schwimmen, beherrsche aber nur den Kraulstil und bei dem zieht es mir schon im Rücken zur Zeit. Gibt es Schwimmer unter euch, die mit Facettensyndrom weiter aktiv sind? Oder habt ihr eine andere Sportalternative für mich?

...zur Frage

Wie hoch ist mein Energiebedarf, wenn ich auf einen Marathon trainiere?

Ich versuche mich dieses Jahr auf einen Marathon vorzubereiten. Wie hoch ist denn mein Energiebedarf in den einzelnen Phasen vor dem Wettkampf? Wie soll ich meine Energiezufuhr angleichen, damit ich im Sommer nicht ganz abgemagert bin?

...zur Frage

Wie trainiere ich für einen 1000m Lauf?

Ich muss in 3 wochen eine 1000m Lauf machen. Wie bereite ich mich hierführ am besten vor? Die Zeitvorgabe wäre 2:50.

...zur Frage

Zugschmerzen bei Dehnübungen

Hallo, seit einiger Zeit habe ich angefangen mich nach einem intensiven Aufwärmprogramm zu dehnen, da ich bald eine Musicalausbildung machen möchte. Ich habe während den Dehnübungen den für mich eigentlich normalen leichten "Zugschmerz", habe jetzt jedoch gelesen, dass Dehnübungen keinerlei Schmerzen verursachen dürfen? Wenn sich meine Muskeln nach einigen Minuten beruhigt haben ist auch kein Schmerz mehr vorhanden bzw. eigentlich schon in den Sekunden danach. Da ich also keine "Dauerschäden" bisher hatte, dachte ich, dass ich alles richtig mache.

Daher meine Frage: Darf es beim Muskeldehnen gar keine Schmerzen während der Übung bereiten?

...zur Frage

Training für Coopertest: Wie groß ist der Unterschied zwischen Laufband und draußen?

Hallo erstmal, ich will mich auf dem Cooper test vorbereiten und mein Ziel sind 3200m. Momentan trainiere ich auf dem Laufband, wenn dann die Sommerferien beginnen, trainiere ich dann draußen.

Auf dem Laufband schaffe ich 3000m in 12 min. aber da es draußen ja schwerer ist, würde ich so ungefähr wissen, wieviel ich draußen schaffen würde!! Würde ich dann draußen so 2600/2700m schaffen??

Einige sagen. geh doch jetzt einfach laufen und sieh selber aber ich will wirklich erst ab den Sommerferien beginnen, draußen zu trainieren

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?