Cardio & Muskelaufbau

3 Antworten

Wenn du jetzt wirklich vor hast lange Dauerläufe zu machen ist ein zu intensiver Muskelaufbau, bzw. ein zu intensives Krafttraining meiner Meinung nach schon eher hinderlich. Denn je größer der Muskel desto mehr Sauerstoff und Energie benötigt er. Diese Eigenschaft kann bei Ausdauersportarten natürlich, wie du schon gesagt hast, kontraproduktiv sein. Allerdings muss ich mich meinen Vorrednern anschließen. Alles hängt von der Intensität des Krafttrainings und deiner muskulären Veranlagung ab.

Derdrehwurm hat es schon gut auf den Punkt gebracht. Gründsätzlich ist ein Muskel/Krafttraining kombiniert mit einem Ausdauersport schon eine sehr gute Kombination um den Körper fit und in Schuß zu halten. Somal das Krafttraining auch sehr gut für deinen Knochenbau ist und das natürlich bedingte Abnehmen der Knochendichte im Alter vermindern kann. Das zu dem. In wie weit diese beiden Komponenten nun kontraproduktiv wirken hängt davon ab mit welcher Intensität bzw. welchen Ambitionen du trainieren möchtest. Ein Radsportler zb. der an Rennen teilnimmt wird parallel dazu kein Top Bodybuilder werden. Genauso wenig wirst du keinen Marathonläufer mit großen Muskelmassen finden. Hier kommt es auch darauf an wo primär dein Augenmerk liegt. Wen du hauptsächlich an einem Ausdauersport interessiert bist, dann kannst zwar parrallel dazu auch an Kraftmaschinen arbeiten, wirst dort aber nicht mit der Intensität trainieren können wie es ein Bodybuilder macht. Dies liegt in den Muskelfasern begründet. Hier hat der Mensch kurze und langfasige. Und die genetische Vorraussetzung gibt hier auch eine Aussage in welchem Sportbereich eher deine Stärken liegen. Im unteren Link ist dies auch noch mal gut erklärt. http://www.balance-of-force.de/training/start/muskelfaser.html

Das ist ein kompliziertes Thema. Normalerweise gewichtet man das Training beider Komponenten optmial nach Sportart. Also, um welche Sportart, oder um was geht es Dir beim Training? Als Schwimmer oder Sprinter wirst Du nicht auf die Muskeln verzichten können, als Langstreckenläufer schon eher, und wenn es Dir um einen Bodybuilding-Körper geht... bitte präzisiere Deine Frage nochmal.

schadet leichtes cardio dem muskelaufbau???

trainiere immer mo mi fr ( krafttraining) und will jetzt an den zwischen tagen leichtes cardio training einlegen also so ca.45 min hierbei möchte ich auch varieren zwischen schwimmen joggen und fahrradhometrainer

  1. frage schadet das dem muskelaufbau

  2. wie soll ich danach noch weiter hin ernähren werde erst immer so um 19 o. 20uhr trainieren (meine damit danach)

  3. würde mir das eig was in sachen fettverbrennung helfen damit die noch vorhanden fettpolster schmilzen ^^

...zur Frage

Fett verlieren mit Muskelaufbau und schwimmen?

Hey. Ich wiege 87 kilo und bin 171,5 cm lang. Kann ich Muskelaufbau (Massenaufbau) trainieren, um Fett zu verlieren? Ich gehe ebenso täglich (bis auf Freitag) 45min - 1std schwimmen. Bei Cardio hab ich die Hoffnung verloren, da crosstrainer bzw. Laufbänder einfach zu langweilig werden und geduld erfordern... So viel geduld habe ich nicht. Es hat mir nie was gebracht, selbst wenn ichs durchgezogen habe.

Auf die Ernährung achte ich zur zeit auch sehr, vieles reduziert und eher mehr gesundes.

...zur Frage

Körperfettanteil senken, dabei aber Muskeln aufbauen - geht das?

Nabend:), Ich bin 14 jahre alt und werde mich (aus privaten gründen) erst nach den Sommerferien im Fitnessstudio anmelden. Mein Problem ist, dass ich übergewichtig bin, bei einer Größe von 1,73 und ca. 70 Kg. Mein Körperfettanteil beträgt um die 20%. Nun habe ich sehr oft gelesen dass Muskelaufbau und Fettabbau gleichzeitig nicht funktioniert. Aber da ich erstmal genau planen will, wie ich dann im Fitnessstudio trainieren werde, brauch ich Hilfe von euch. Habe ich, gerade als Anfänger, doch irgendeine Chance Muskeln aufzubauen und gleichzeitig Fett abzubauen? In wiefern soll ich meine Ernährung umstellen? Wie und wie oft sollte ich trainieren, sodass ich so schnell wie es geht, Muskeln aufbaue und Fett abbaue? Klar ich möchte nicht die größten Oberarme haben, aber ein etwas dickere Bizeps/Trizeps und ein Sixpack ist mein Ziel :). Danke für hoffentlich kommende Antworten:D LG

...zur Frage

Cardio während Aufbau?

Hey, Meine lage ist aktuell so: Ich möchte weiter Muskeln aufbauen, da ich mir selbst zu Dürr vorkomme....aber leider Dürr trotz eines ziemlich großen kfa...ich schätze ihn zurzeit auf 25%. Meine frage ist: Ist es hilfreich, einmal die woche kardio zu machen mit einem kaloriendefizit oder bringt das nichts oder wirkt sich gar negativ auf den rest der woche aus. Dachte so an: Montag: training Dienstag: training Mittwoch: Pause Donnerstag: training Freitag: training Samstag: pause Sonntag: cardio/defizit Würde das funktionieren, meinen kfa trotz muskelaufbau zu senken? Danke schonmal im vorraus:)

...zur Frage

Vom Leistungssportler zur Couch Potatoe - wie komme ich nach der Verletzung wieder in Form (KFA reduzieren ohne Cardio) ?

Hallo zusammen, ich (w, 25, 1,73) habe mir im März einen Kreuzbandriss zugezogen und musste dadurch artok mit dem Leistungssport aufhören. Nach anfänglicher Fehldiagnose wurde ich erst im Juni operiert, daher darf ich - abgesehen von Krafttraining - leider immer noch keinen Sport machen.Zumindest im Fitnessstudio wollte ich nun wieder durchstarten, weshalb ich mich gestern mal eben auf die Analysewaage gestellt habe.Vor der Verletzung wog ich 62 Kg und hatte einen Körperfettanteil von 12%. Jetzt wiege ich zwar nur 500 g mehr, aber mein KFA ist auf ganze 22 % angestiegen.....Mit diesem Wert bin ich sehr unzufrieden und auch wenn noch unklar ist, ob ich jemals wieder Leistungssport machen kann, möchte ich wieder eine sportliche Figur erreichen.Jetzt meine Fragen...

1. Kann man überhaupt ohne Cardio-Training abnehmen?

2. Muss ich mich eher richtung Kaloriendefizit (zur Fettreduzierung) oder Kalorienüberschuss (Muskelaufbau) orientieren? Das Gewicht ist soweit eigentlich ok, ich möchte nur wieder definierter werden.

3. Wie schnell geht sowas? Und

4. Ist es normal, in 5 Monaten 10 % an Körperfett zuzulegen? :(Vielen Dank im Voraus

...zur Frage

Crosstrainer und Muskelaufbau kombinieren oder nicht?

Hallo Zusammen! :)

Ich mache seit kurzem 40 Minuten Crosstrainer pro Tag, da ich mir einen zugelegt habe und weil mir das Training mit diesem Gerät sehr viel Spaß macht. Mein Ziel ist eine sportlichere Statur, da ich ja doch ein wenig Speck auf den Hüften, an der Brust und am Bauch habe. (Wie gesagt nicht sehr viel aber halt doch eine kleine Schicht und das missfällt mir.)

Kurz zu mir: Männlich | 16 Jahre | 183cm | 73,5kg.

Wäre es denn sinnvoll Crosstrainer und Muskeltraining zu kombinieren? (Ich denke da an ein Kurzhantel-Workout für zu Hause.) Ich möchte nämlich nicht zwangsläufig abnehmen, sondern einfach sportlicher aussehen (also jetzt auch kein krasser Bodybuilder). Wäre es wie gesagt sinnvoll beides gleichzeitig zu machen? Oder sollte ich an einem Tag Muskeltraining betrieben und am nächsten dann wieder Corsstrainer usw? (vll 3er-Split Crosstrainer dazwischen?) Oder ist es besser erst abzunehmen und dann Muskeln aufzubauen. Oder andersherum? Ich weiß es nicht, deshalb würde ich mich sehr über ein Paar Antworten freuen.

Vielen Dank im Voraus! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?