Carbonsattelstütze klemmen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um eine Carbon Sattelstütze zu montieren darf man diese niemals fetten.

Auch im Rahmen darf kein Fett sein!

Also erstmal den Rahmen und die stütze mit 100% isopropanol reinigen.

Da wird dann auch leichter abrieb vom Rahmen und der Stütze abgewischt.

Der Carbonstaub wirkt ähnlich wie Graphit und setzt den Reibungskoeffizienten herab.

Dann verwendest du entweder Haarspray oder eine spezielle Carbon Montagepaste.

Am besten ist die von Dynamic

http://www.speedwareshop.de/Pflege/Dynamic-Carbon-Montagepaste::1827.html

4

Das mit dem Haarspray hat funktioniert, danke für den Tipp.

0

Die Sattelstütze wird mit Paste auch nicht fest, ich muss die Klemmung so fest anziehen, dass ich sie fast nicht mehr lösen kann.

Eine Carbonsattelstütze im Carbonrahmen bekommst Du nur mit Carbonpaste richtig fest, damit hast Du dann auch mit normalen Anzugmomenten an der Sattelstütze kein Problem mehr.

In welchen Intervallen Tauscht ihr beim Mountainbike das Dämpfer-Öl aus

In welchen Intervallen Tauscht ihr bei eurem Rad das Öl in den Federgabel- Dämpfern aus? Wie häufig ist es ratsam das zu tun?

...zur Frage

Fußgelenke fest oder locker beim Kraulschwimmen?

Wie ist das nun richtig? Bekomme ich bei festen Gelenken mehr Vortrieb?

...zur Frage

Würdet ihr für euer Mountainbike einen Carbonrahmen verwenden ?

Hallo, nachdem ich letztes Jahr mein Mountainbike endgültig ausgemustert habe, würde ich mir für den Sommer, der jetzt ja merklich einsetzt, ein neues kaufen. Dabei wollte ich mal etwas Anderes probieren. Mein letztes MTB hatte einen Rahmen aus Aluminium und wog so ca. 15 kilo. Jetzt habe ich mich mal ein wenig umgeschaut und habe vorallem ein Auge auf die Carbonrahmen geworfen, die Werte sind ja echt umwerfend, genauso wie der Preis. Allerdings hab ich auch an diversen Stellen gelesen, dass die Carbonrahmen nur einseitig stabil sind und bei Beschädigung extrem gefährlich werden können, da man diese u.U. nicht erkennen kann.

Nun zur eigentlichen Frage: Würdet ihr euch einen Carbonrahmen fürs MTB besorgen oder ist das eher für Rennräder ? Sind die beschriebenen Probleme wirklich relevant oder ist das nur unsachgemäße Behandlung? Und wenn kein Carbon, was dann ? Aluminium, Stahl ?

Lieben Gruß und Dank im Voraus!

...zur Frage

Ganzjährige Trainingsplanung

Ich habe ein Buch zum Thema Training im Radsport (Mountainbike, Schwerpunkt Cross Country) bekommen. Das man im Winter z.B. fast ausschließlich GA1 Einheiten macht und das Kraftausdauer etc. später hinzu kommen wusste ich schon. Was mich aber erstaunt: der geringe Trainingsumfang in den Vorbereitungsperioden!

Im Buch heißt es, dass nur wenig Radtraining vorallem am Anfang der Vorbereitungsperiode ansteht. Klingt für mich auch nachvollziehbar. Aber die Umfänge im GA1 Bereich sollten immer im niedrigen oder höchstens im mittleren Umfang gehalten werden. So verliert man doch sehr viel Ausdauer nach einer Saison oder nicht? Außerdem ist da in den ersten beiden von drei Vorbereitungsperioden nur GA1 und etwas GA2 Training vorgeschrieben, so wird doch auch die individuelle anaerobe Schwelle sinken und die Laktattoleranz sinken.

Wie ist es dann möglich, dass das der wohl "beste" Weg einer ganzjährigen Trainingsplanung ist?

...zur Frage

Reiseziel: Wo kann man einen Mountainbike und einen Surf- Urlaub am besten kombinieren?

Möchte im Urlaub auf jeden Fall viel zum Surfen kommen, aber gerne auch richtig viel Mountainbike fahren. Wo kann man diese beiden Sportarten gut miteinander vereinen? Kann mir jemand ein gutes Reiseziel empfehlen?

...zur Frage

Wo gibts so richtig tolle Single-Trails fürs Mountainbike?

Ich meine jetzt nicht einfach nur bergabfahren, sondern ich meine richtig lange, landschaftlich schöne und auch anspruchsvolle Single-Trails. Seid ihr auf euren Touren solche Trails schon gefahren, und könnt mir einen Tipp geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?