Brusttraining bei Kinder

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun, wir erinnern uns doch alle an unsere früheren Turnstunden in der Schule, wo wir zig Liegestützen machen mussten, und noch vieles mehr. Der Nutzen ist unbestritten, denn neben der Muskulatur ist ja da noch das Skelett, dessen Knochen durch diese Belastung dichter und fester werden. Ebenfalls profitieren die Sehnen und Bänder, der Kreislauf, das Kind lernt Sport in das Leben zu integrieren, etc, etc. Aber bei kleinen Kindern Hanteln weglassen, nur mit den eigenen Körpergewicht arbeiten.

....denn das eigene Körpergewicht ist ja viel weniger als die Hanteln!

0
@wiprodo

Nicht unbedingt, aber mit Hanteln kann man sehr viel falsch machen, und sich vor allem im Kindesalter die Gelenke schnell murksen. Mit dem eigenen Körpergewicht passiert das nicht so schnell, da die Bewegungsabläufe selbst für Kinder instinktiv "richtig sitzen".

0

Kinder sollten wenn nur ein Krafttraining mit eigenem Körpergewicht ausüben, wie zb. Liegestützen ein paar Klimmzüge oder auch Kniebeugen und Ausfallschritte als Trockenübung ohne Zusatzgewicht. Das stärkt die Muskulatur und reicht als Muskelkräftigung vollkommen. Im Jugendlichen Alter ( 15/16 ) Jahren kann dann begonnen werden zielorientiert zu trainieren. Ich weiß jetzt zwar nicht wieso du gerade das Brusttraining anspichst aber generell sollte der ganze Körper in den Kräftigungsübungen mit einbezogen werden. Das Wichtigste ist allerdings das das Kind die Übungen freiwillig und aus Spaß ausübt.

Was möchtest Du wissen?