Brust richtig treffen

0 Antworten

Zu wenig Kraft im Unterarm?

Hallo zusammen!Ich habe ein Problem beim Krafttraining und irgendwie weiß ich nicht mehr weiter, da ich die Übungen auf jeden Fall richtig ausführe. Ich habe enorme Probleme mit "hohem Gewicht" bei Bizepscurls und beim Bankdrücken und auch beim Schultertraining. Eigentlich so ziemlich überall, wo die Arme was drücken müssen. Ich habe eigentlich einen recht prallen Oberarm und auch eine recht gute Brustmuskulatur aber ich komme beim Bankdrücken nicht über 40Kg hinaus und bei den Bizepscurl nicht über 7,5kg mit Kurzhantel. Das Problem bei diesen Übungen ist immer, dass mein Unterarm schlapp macht. Ich spüre keine "Ermüdung" im Bizeps oder in der Brust etc. Ich kann nie zu höheren Gewichten greifen weil einfach mein Unterarm irgendwann streikt.Ist ein solches Problem jemandem bekannt und hat evtl einer Tipps für mich was ich am besten dagegen tun kann? Zu mir: 23 Jahre, 180cm, 83kg

...zur Frage

Warum empfehlen so viele Bankdrücken zum Anfang des trainings zu machen?

Hey, ich habe schon oft gehört man sollte mit Bankdrücken beginnen, wenn man es im Plan drinne hat. ist das nur deshalb Weil es Brust und Trizeps beansprucht und nebenbei als gute Aufwärmung für den Trizeps ist? Anders könnte ich mir nicht erklären.. Bisher habe ich das immer zum ende hin gemacht. Speziell für mein neuen Brust/Bizeps/Trizeps Tag währe das zum ende nicht empfehlenswert oder?

...zur Frage

Falsches Training?

Guten Tag,

Ich trainiere mit einem 3 er Split. Ich habe heute Brust und Trizeps trainiert. Übungen für die Brust waren folgende: Butterfly,Bankdrücken, Kurzhantel Drücken, Am Gerät eine Übung für die Brust die stark dem Kurzhantel Drücken ähnelt. Ich fing mit Butterfly an mit jeweils 4 Sätzen. 1. Satz 50 Kg 12 Wiederholungen 2.Satz 50kg 10 Wiederholungen 3.Satz 55 kg 8 Wiederholungen 4.Satz 50kg 6 Wiederholungen. Nun kommen wir zum Problem,ich habe direkt danach Bankdrücken gemacht, Wieder mit 4 Sätzen. Nun hatte ich hier aber folgendes Probleme,dass ich es nur geschafft habe mit 40 Kg zu trainieren und das ziemlich ungewöhnlich. So sah ungefähr der Trainingsablauf an der Bank aus. 1.Satz 40 Kg 10 Wiederholungen 2.Satz 40kg 5 Wiederholungen 3.Satz 40 kg 3 Wiederholungen 4.Satz 40kg 1 Wiederholung. Ich drücke eigentlich deutlich mehr als 40 Kg. Dazu kam,dass ich stark nach dem 1 Satz an Kraft verloren habe,was eigentlich nicht sein sollte,da ich vor hatte im ersten Satz 12 Wiederholungen zu machen und pro Satz 2 Wiederholungen weniger auszuführen. Lag es daran,dass ich bei der Butterfly Übung zu viel Kraft angewendet habe und meine Brust zu erschöpft war? Sind Butterfly und Bankdrücken eine gute Kombination? Ist meine Vermutung richtig,dass mein Muskel zu erschöpft war?

Nun zu meinen Daten: Bin 1,60 m Groß und wiege 64 Kilo,und bin 18 Jahre alt. Ich würde mich vom Körperbau eher als Kräftig/Stämmig beschreiben. Ich habe einen KFA von ungefähr 20%. Bin also nicht Dick aber auch nicht definiert.

...zur Frage

Kraftsport-Übungen generell: Bewegungen vollkommen, maximal machen? (Volle "Amplitude?)

Also z.B. beim Bankdrücken: bis ganz auf die Brust und die Langhantel dann auch wieder ganz hochdrücken, so dass meine Arme gestreckt sind? Auch beim Bizeps-Trainig: Hantel bis an die Schulter und runter bis 90 Grad? Kann man das für alle Übungen verallgemeinern? (Ich habe z.B. gehört, dass man die volle "Amplitude" machen muss, da sich die Muskeln sonst evtl. verkürzen - stimmt das?)

...zur Frage

Muss man den trainierenden Muskel spüren - Brusttraining ?

Hallo, ich (männlich, 16 Jahre) gehe seit circa 4 Monaten ins Fitnessstudio.

Ich habe aber ein Problem. Und zwar, dass ich beim Brusttraining, nicht meine Brust spüre. Egal ob Butterfly, Bankdrücken, etc.

Aber ich habe etwas Muskeln in der Brust, und immer wenn ich Muskelkater habe, habe ich ihn dann in der oberen Brust, nahe der Schulter.

Meine Trainer meinen, ich würde die Übung richtig ausführen.

Aber muss man den Muskel spüren? Ja, oder nein?

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?