Bringt Rückenschwimmen was nach Nerveinklemmung?

2 Antworten

Hey lagos, also ganz genau kann dir das nur dein Arzt raten. Aber schwimmen ist schon sehr entlastend und das Wasser massiert die Muskeln und den ganzen Körper, was sich sicher gut auf diese Stelle auswirkt. Allerdings weiß ich auch nicht wo du sie hast. Im Nackenbereich wäre ich schon eher vorsichtig.

es kann was bringen, es muss aber nicht sein. Ich würde die Rehamaßnahmen lieber mit einem guten Physiotherapeuten abstimmen.

Ich will die SUperkompensation gut nutzen, wie und hab ich es bereits gut getroffen?

Also ich möchte doch gerne wissen, wie die Superkompensation am besten mit einem Ganzkörpertraining, 3er Split und 2er Split ausgenutzt werden kann. Natürlich mache ich nicht all diese Pläne auf einmal. Ich habe früher, vor einigen Jahren, Ganzkörpertraining gemacht, da hab ich dann immer 2 Tage Pause gehabt zum nächsten Trainingstag. Irgendwann hab ich dann mit dem 3er Split angefangen. Der Plan sah aus wie folgt: Montag Training, Dienstag Pause, Mittwoch Training, Donnerstag Pause, Freitag Training, usw. Nun habe ich vor, nach einem Jahr, den 2er Split zu machen. Da bin ich mir noch unsicher wie der aussehen soll. Ich dachte an diese Kombinationen: Montag Training, Dienstag Pause, Mittwoch Training, Donnerstag Pause, Freitag Pause, Samstag Training, usw. Oder: Montag Training, Dienstag Training, Mittwoch und Donnerstag Pause, Freitag Training, usw. Dazu möchte ich wissen, ob ich so richtig gehandelt habe mit den Plänen die ich bereits ausgeführt habe. Eure Empfehlungen sind mir auch lieb. Danke schon mal!

...zur Frage

Betreff HANDBALL!!! Mit 34 Jahren zu alt um mit Handball wieder zu beginnen??

Hallo Ihr,

Bin ich mit 34 Jahren zu alt wieder als Torhüterin einzusteigen? Vor ca. 16 Jahren, als junges Mägchen, habe ich mal als Torhüterin Handball gespielt, damals war ich recht gut, hatte sogar in der Auswahl gespielt, was durch die damalige Ausbildung leider beendet wurde. Die ganzen Jahre danach habe ich kaum Sport gemacht und hatte ein sehr starkes Übergewicht (160Kilo). Mittlerweile habe ich 60 Kilo abgenommen und würde gerne wieder mehr Sport machen. Da aber Handball ein schneller Sport ist, ist meine Sorge, mich zu blamieren, weil ich momentan noch keine Kondition habe und weil ich etwas unsicher bin in dem relativ hohen Level einer Damenmannschaft zu bestehen. Könnte ich mit meinem Alter und nicht mehr vorhandenden Erfahrung in einer Damenmannschaft klar kommen? Meine Sorge ist auch überhaupt erstmal das Training zu schaffen... Wisst ihr Rat??? Lieben Dank für eure Antworten...

...zur Frage

Rückenschwimmen: Rotation mit dem ganzen Körper?

Mir wurde gsagt, dass man beim Rückenschwimmen rotieren sollte. Aber ich bin mir nicht mehr sicher ob man damit den ganzen Körper gemeint hat oder nur die Schulterpartie bzw den Oberkörper? Welchen Effekt sollte diese Rotaion mit sich bringen?

...zur Frage

Stechender Schmerz im Hinterkopf beim Kraftsport

Moin, Vor ein paar Tagen hatte ich bei der letzten Wiederholung Schrägbankdrücken (Langhantel) auf einmal einen extrem stechenden Schmerz im Hinterkopf (rechte Seite) und musste sofort abbrechen. Es wurde einfach nicht besser worauf ich das Training ebenfalls abbrechen musste. Ich dachte zuerst, dass ich wohl nicht richtig geatmet habe und habe ein paar Tage ausgesetzt. Heute kam der Schmerz direkt nach dem ersten Satz Bankdrücken wieder ... Wie aus dem Nichts! Mein Trainer ist auch ratlos und rät mir den Gang zum Sportarzt / Orthopäde. Hat einer von euch evtl. schon mal so etwas gehabt? Ich habe sowohl auf die richtige Haltung als auch auf die korrekte Atmung geachtet ... Nervt extrem! :/ Danke euch im Voraus! Gruß Philipp

...zur Frage

beim Fußball mit dem Fuß umgeknickt

Vor ca. einer Woche bin ich beim Fußballl mit dem Fuß umgeknickt. Direkt danach hatte ich höllische Schmerzen. Nach gut zehn Minuten hat er aber wieder nachgelassen. Am Abend verspürte ich nur noch ein leichtes Kribbeln, aber es gab keine Anzeichen einer Schwellung. Einen Tag später aber ist mein Knöchel auf gut das 4-fache seiner normalen Größe angeschwollen. (Hinzu kamen Beschwerden beim Gehen, in der Wade, die sich aber nach ein paar Tagen wieder lösten.) Über die nächsten beiden Tage nahm die Schwellung im Knöchel kontinuierlich ab bis sie stagnierte. Die Schwellung sitzt jetzt zwischen Außenknöchel und Vorfuß und hat ungefähr die gleiche Größe wie ein Außenknöchel. Ich habe es schon die ganzen Tage über mit Kühlen und eincremen probiert, aber es zeigt sich keine Wirkung. Es ist auch nicht mehr der bloße Schmerz sondern ein unangenehmes Ziehen, das mich unsicher macht. Ich weiß nicht, ob ich deshalb einen Artzt aufsuchen muss/sollte. Kann mir irgendwer einen Rat geben?

Danke im Vorraus!

LG

...zur Frage

Probleme durch Brustschwimmen?

Ich schwimme 2-3 mal ca. 45min. Rückenprobleme in Sicht? Mit den Knien habe ich bislang keine Probleme. Muss ich zusätzlich Rückenschwimmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?