Bringt mir Schlittschuhfahren etwas bezogen auf Skaten beim Langlaufen?

1 Antwort

Vom Gleichgewicht her und von der Beintechnik sicherlich. Allerdings sollte man das nicht überbewerten, das Zusammenspiel beim Skating von Arm und Beinarbeit ist zu komplex, als dass man die Technik vom Schlittschuhlaufen aufs Skaten gut anwenden kann.

Wie kann ich Muskelkater beim klassischen Langlaufen vorbeugen?

Ich möchte demnächst wieder ein paar Tage Skilanglauf (Klassisch) betreiben. Beim letzten Mal hatte ich nach dem ersten Tag fürchterlichen Muskelkater, vor allem im Ober- und Unterschenkelbereich. Kennt ihr bestimmte Übungen, Gymnastiken o.ä. die ich im Vorfeld machen kann um den Muskekalter von vornherein zu vermeiden? Würde Inline-Skaten etwas bringen?

...zur Frage

Angst loswerden auf Inlinern

Nachdem ich mehr als 10 Jahre pausiert habe, bin ich letzten Sommer das erste Mal wieder mit Inlinern gefahren. Rumms, nach 50 m Sturz aufs Steißbein, Steißbeinbruch und Bänderriss im Schultereckgelenk. Seither habe ich beim Skaten Angst, obwohl ich früher mal sehr sicher unterwegs war. Wenn es bergab geht oder das Gelände grob wird, bremse ich auf Null ab und mache mir fast ins Hemd. Ohne die sichere Hand meines Freundes könnte ich gar nicht mehr fahren. Wie kriege ich das los?

...zur Frage

Zerrung oder schlimmer?

Hallo =) Ich hatte am Sonntag (5.6.) ein American Football Match und eine Mitspielerin ist mir in den Fuß gehüpft (beim Tacklen)..war danach im Krankenhaus und mir wurde gesagt das es eine Zerrung des Sprunggelenks sei!...An dem Tag konnte ich aber noch humpeln und die Schwellung wa zwar riesig aber nur aufs Sprunggelenk bezogen,....jetzt 2 Tage später hab ich stärkere Schmerzen, kann kaum noch aufsteigen und die Schwellung betrifft bereits den ganzen!!!! Fuß,..abbiegen nicht mehr möglich und fühlt sich an als würde er platzen :P Meine Frage,..können Ärzte vom Röntgenbild überhaupt wissen obs eine Zerrung is oder ein Riss/Einriss ..??? Danke =)

...zur Frage

Knieschmerzen nach Seilspringen

Ich bin 50 Jahre, und eigentlich ganz fit. Der Winter ist vorbei, und das Fett muss weg. Da dachte ich so, dass man ja wieder Sport machen könnte. Gesagt, getan und ran ans Seil. Natürlich ohne Aufwärmen oder Stretching. Ging in den letzten Jahren doch auch immer so. Na ja, was soll ich sagen, später am Tag kamen dann die ersten Beschwerden. Fingen an beim bergab laufen und später auch beim Treppe runtergehen. Ist kein Dauerschmerz, sondern tritt ganz plötzlich ein. Ist so ähnlich wie wenn der Arzt mit diesem niedlichen kleinen Hämmerchen einem voll aufs Knie schlägt. Bevor ich also jetzt so einem Gott in Weiß damit auf den Keks gehe, würde mich interessieren, ob jemand ähnliches hatte, und Rat weiß.

...zur Frage

Ergänzendes Training (Langlauf-Klassisch/Skating)

Hallo! Ich stehe vor der Entscheidung als Alternativtraining zum Laufen im Winter langzulaufen. Jetzt hadere ich mit dem Stil. Klassisch oder Skating. Ich möchte das Langlaufen nutzen um die langen, langsamen Einheiten im Winter alternativ zu trainieren. Im Sommer mach ich das mit 3h Einheiten am Rad, Puls bei ~125, Distanz ca 80km. Beim langsamen Lauf schaffe ich ca 10km/h bei Puls +/-130Mein Alter 41, zw 5 u 10h Training pro Woche. Was meint ihr? Ist Skaten geeignet für langsame Einheiten oder "eiert" man da rum? Ist klassisch besser geeignet? THX u lg Heinz

...zur Frage

Knie springt rein und raus beim aufkommen?

Ich hab es schon öfters in den letzten ca. 2 jahren das mein knie beim aufkommen von einem sprung komisch sich verdreht bewegt was auch immer. ich hab das gefühl das die kniescheibe rein und raus flitscht beim aufkommen. Das erste mal hatte ich es beim snowboarden in der skihalle, hatte danach auch einen großen blutagus am knie (der muss aber nicht von dem sturz sein, hatte mehrere stürze aufs knie. dann iwann mal beim basketball nach nem sprung (da hatte ich es iwie kaum verdreht bin nur normal aufgekommen) ich hatte es auch schonmal beim schwimmen bei nem graden köpper ins wasser beim absprung und grade eben beim skaten da hab ichs mir auch komisch verdreht glaub ich.. ich bin mir nicht sicher ob ich zum arzt gehen kann, bisher ist nichts schlimmes passiert und der schmerz lässt nach ca. 10-15 min komplett nach und mir gehts wieder gut außerdem passiert mir das auch recht selten.. hat jmd tipps, weiß jmd vllt sogar worum es sich handelt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?