Bringt es mehr Barfuss am Strand zu joggen oder mit Schuhen?

4 Antworten

Hallo ins Forum, ich denke auch, dass erst nur kurze Passagen gewählt werden sollten und wegen des Sandes an den Füßen (der in den Schuhen scheuern könnte) eher zu Ende des Lauftrainings.

effektiver ist es auf jeden fall ohne schuh, also falls der strand sauber ist und keine verletzungsgefahr besteht würde ich ohne schuhe laufen. fällt unter sensomotorisches training und regt die kleinen muskeln im fußgelenk an.

Also ich finde du solltes auf jeden Fall Schuhe zum Laufen am Strand anziehen. Ich weiß, daß der Strand auf Menorca gut geräumt ist und da auch regelmäßig saubergemacht wird aber Treibgut und Muschelschalen stellen ein nicht zu unteschätzendes Risiko dar. Wenn du Barfuß spazieren gehst hast du mehr überblick über den Boden als bei einer schnellen Laufbewegung. Wenn du also nicht die ganze Zeit auf den Boden starren willst um zu sehen, ob da vielleicht ein Flaschenboden aus dem sand ragt, empfehle ich dir deine Laufschuhe zu tragen. ansonsten viel Spass am Strand (neid). Gruß kotu

Mache ich auch meistens am Strand eine kurze Strecke Barfuß und ist wirklich schön angenehm aber auch sehr belastend. Du hast eine höhere Belastung an den Fußgelenken, weil sie die Unebenheit ausgleichen müssen, ist aber ein super gutes Training weil es die Bänder stärkt. Solltest aber wirklich nicht all zu viel dort barfuß laufen, die Schuhe kannst Du ja mitnehmen und unterwegs - evtl. Rückweg - anziehen und den Rückweg dann mit Schuhen laufen. Wünsche Dir viel Spaß und einen schönen Urlaub dort.

Was möchtest Du wissen?