Braucht man zum schwimmen wirklich Veranlagung?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Laurinchen,

in einem alten schlager heißt es: "...schwimmen lernt man im See...". Als Dipl.Sportlehrer mit der Trainer A-Lizens, kann ich dir sagen, höchstens 10% Veranlagung, der Rest ist Übung, Training und Diziplin.

such dir einen guten schwimmverein, mit einem guten, geduldigen und einfühlsamen Trainer. Dann klappt es.

ich habe es bislang bei jedem geschafft, egal ob dick und dünn.

auch schon bei behinderten kindern und jugendlichen, bis hin zu deren Paraolympic-Teilnahme.

Aber auch schon viel zu DM und EM Wettkämpfen geführt.

steckt und such euch ein ziel.

Mein Buchtipp: Kurt Wilke / Klaus Daniel SCHWIMMEN. (Lernen-Üben-Trainieren) Limpert Verlag. Ca. -15,00 €.

Olaf olaf.klein70@gmx.de

Meistens ist es einfacher, wenn man Schwimmen von klein auf lernt. Dadurch sind die Bewegungen dann koordinativ besser und sehen geschmeidiger aus. Und daraus resultiert dann auch die Leistung. Aber auch wenn man älter ist, kann man das Schwimmen noch lernen. Schwimmen ist eine Sportart, in der man sich extrem schnell extrem verbessern kann, gerade wenn man selbst überhaupt nicht aus dem Schwimmen kommt. Man muss halt genauso kontinuerlich trainieren wie bei den Sportarten, denn auch hier gilt, ohne Fleiß kein Preis!

Beim Schwimmen muss man tatsächlich im wahrsten Sinne des Wortes "loslassen" können, d.h. um schön gleiten zu können, sollte man das Entspannen der Muskeln erfühlen können. Ich kann mich an mein Sportstudium erinnern, wo ich, nachdem ich Schwimmerin und auch bereits Übungsleiterin war, recht schnell auch meine Kommilitonen als studentische Hilfskraft unterrichten durfte und vor allem mit den Turnern und Leichtathleten große Schwierigkeiten hatte. Die konnten einfach mit ihrer unbändigen Kraft nicht richtig locker auf dem Wasser liegen. Schwimmen bzw. gleiten können funktioniert erst, wenn man sich ganz entspannt vom Wasser tragen lassen kann. Wer dies mal gelernt hat, kann auch dann viel leichter die einzelnen Schwimmlagen (bis vielleicht auf Delphin) erlernen. Mein Lieblingswort beim Erklären ist auch das Wort "geschmeidig". Dies trifft wirklich auf eine ökonomisch durchgeführte Schwimmbewegung zu.

Was möchtest Du wissen?