Braucht man wirklich 1-2 Basisjahre zum Muskelaufbau?

1 Antwort

Der Körper benötigt in etwa 8-10 Wochen um sich an ein Krafttraining zu gewöhnen. Während dieser Zeit solltest du als Anfänger natürlich auch moderat und langsam in das Training starten. Anschließend kannst du beginnen, das Training in einen Split aufzuteilen wo du dann nur noch 2 Muskelpartien pro Trainingstag trainierst. Die dann aber etwas intensiver. Muskelaufbau ist keine Sache von 2 Monaten. Dies bedarf eines langen und harten Trainings gepaart mit einer ausgewogenen Ernährung, denn das beste Training nützt nichts wenn du dich nur mit Pommes und Currywurst ernährst. Wie weit deine Muskulatur auf das Training anschlägt ist auch genetisch bedingt. In der Regel ist es wirklich so, das nach einem guten Jahr des intensiven Trainings sich die Erfolge anfangen zu zeigen.

was ist der unterschied von Teilwiederholungen, Negativewiederholungen und Erzwungenenwiederholungen

Hey leute Ich wollte euch mal fragen was der unterschied von Teilwiederholungen, Negativewiederholungen und Erzwungenenwiederholungen ist gruss Bob

...zur Frage

Wirken Bananen wirklich erst nach 2 Stunden?

Ich habe gehört, dass es schlecht ist zB während einem Tennismatch eine Banane zu essen, da sie 2 Stunden braucht um zu wirken. Stimmt das? Also wenn das stimmt dann am besten 2 Stujdnen vor einem Match eine essen?

Und noch was zum Traubenzucker: Wie lange braucht der um zu wirken und für wie lang wirkt er und was bewirkt er genau? Danke schonmal

...zur Frage

Neuer Trainingsplan mit 15 bis 20 Wdh. sinnvoll?

Hallo,

in meinem Studio gibts mal wieder ein neuer Trainer und mein Alter ist weg. Bislang hatte ich immer Trainingspläne im Bereich 8 bis 12 Wdh (mein ziel ist sichtbarer Muskelaufbau). Ich soll nun den gleichen Plan wie bisher mit 15 bis 20 Wdh. ausführen (würde die Muskelqualität erhöhen) - bin mir aber nicht sicher ob das noch meinem Ziel entspricht. Hab jetzt im Internet nicht so direkt igendwas gefunden wonach 15 bis 20 Wdh. für mein Ziel geeignet wären.

...zur Frage

2 Bodybuilding Workouts pro Trainingstag - Kontraproduktiv oder Produktiv?

Hi

Da ich mich manchmal 2 Stunden nach dem Ganzkörpertraining (Schultern, Rücken, Bizeps, Trizeps, Bauch) wieder halbwegs fit fühle, würde ich dann gerne noch ein 1/4 Workout einlegen, z. B. Liegestütze und Bizepscurls.

Spricht da was gegen? Mir kommt es auf Muskelaufbau und Fettabbau an.

Vor dem Bodybuilding habe ich 2 Tage pro Woche kaum was gegessen um mein Gewicht zu halten. Seit dem BB esse ich jeden Tag und am Bauch / Rücken fängt es wieder an zu schwappeln ;-) Ich esse fast nur vegetarisch und fett/zucker arm und mache 3-4 x die Woche Ausdauersport, trotzdem habe ich 8 Kilo zugelegt

Jetzt frage ich mich ob mehr Bodybuilding oder wieder 2 Tage pro Woche kaum was essen besser ist.

...zur Frage

Was sind eure Lieblingssprüche im Krafttraining, Powerlifting, Bodybuilding?

Tja was sind so eure Lieblingssprüche. Meine sowas wie "dein Maximalgewicht ist meine Aufwärmung" oder "Monday is Chestday" Ich hoffe ihr versteht was ich meine. Kann auch in Englisch sein.

...zur Frage

Muss ich zum muskelnaufbauen einen kalorienüberschuss haben?

Hallo, ich lese überall nur durch kalorienüberschuss = muskelaufbau aber stimmt das wirklich oder kann ich nicht einfach mit einer normale ernährung mit viel eiweis auch muskeln aufbauen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?