Braucht man für das Rhönrad eigentlich Handriemchen wie am Reck?

2 Antworten

                                              Hallo

ich turne selber rhönrad!!!ich selber habe solche handrimchen nicht doch nacht jedem training beobachte ich kleine basen an meinen händen.beim training kann man das bestimmt machen doch auf einem wettkampf würde ich sie weglassen...man weiss ja nie !und noch mal zu dem kommentar von abwesender:beim geräte turnen braucht man genauso viel kraft wie beim rhönradturnen...unterschätze den sport nicht!

                                                       Sessilia

Hallo schonfertig, meines Wissen braucht man die beim Rhönradturmen nicht, da die Kräfte nicht so hoch sind wie beim Geräteturnen.

Welche Übungen gibt es zur Vorbereitung aufs Rhönrad?

Mit welchen Übungen kann ich aufs Rhönrad trainieren. Man sollte ja nicht gleich sich da reinstellen... wie bereite ich mich darauf richtig vor, wollte das nämlich schon immer mal ausprobieren!

...zur Frage

Klettern: Probleme mit kleinen Griffen!! Wie kann ich dort besser werden?

...zur Frage

"Weich greifen" beim Klettern?

Was bedeutet denn das sogenannte "Weich Greifen" beim Klettern?

...zur Frage

Wie bekommt man als Reiter eine "weichere Hand"?

Ich kenne viele Reiter, denen gesagt wird sie hätten eine zu harte Hand beim Reiten. Was kann man dagegen tun? Welche Übungen/ Hinweise kann man den Reitern geben damit sie nicht mehr so stark mit den Händen auf das Pferd einwirken?

...zur Frage

Was tun bei Schmerzen an der Hand beim Biken?

Durch das ständige Aufstützen der Hände auf dem Lenker des Mountainbikes, hab ich mittlerweile ziemlich Schmerzen an der rechten Handinnenseite. Woran liegt dies? Hab ich den falschen Lenker, oder eine falsche Sitzposition?

...zur Frage

Kann ich trotz eines verdrehten Muskelstrangs trainieren?

Hey Leute,

im Jahr 2013 begann ich zuhause wieder mit Sport. Dazu nutzte ich Kurzarmhanteln und ich muss anmerken, dass mein linker Arm etwas stärker ist als der Rechte. Nach ein paar Wochen bekam ich chronische Schmerzen im linken Handgelenk und Unterarm. Es fühlte sich an als sei etwas schmerzhaft verdreht. Mit dem Aufhören der Übungen hörte auch der Schmerz auf.

Mein Spezialist röntgte mich aber konnte nichts bezüglich Knochen oder Gewebe finden. Er sagte, es könne sich dann nur um ein Problem mit den Muskeln oder einer Verdrehung handeln. Die Überweisung zu einem weiteren Arzt, der auf Muskeln u.a. spezialisiert ist, konnte ich damals zeitlich leider nicht annehmen.

Meint ihr, dass ich dennoch wieder anfangen kann Sport zu machen und erst wenn die Schmerzen wieder auftauchen zum Spezialisten gehen sollte?

LG Marie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?