Brauche hilfe beim trainieren und ernährung (Boxer)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

trainiere auf gar keinen Fall (!) irgendetwas, ohne Dich vorher mit Deinem Trainer abzustimmen!!!!

Wenn Du in Eigenregie mehr machen möchtest, so besprich das mit Deinem Trainer und frage ihn, was und wie Du trainieren sollst. Nur der Trainer kennt Deinen Trainingsstand und weiß, wie fit Du für wann sein musst. Wenn Du nun "auf gut Glück" trainierst, so ist das unter Umständen kontraproduktiv zu Deinem Trainingsplan und Du bringst auf Grund von falschem Training nicht die Leistung, die Du bringen kannst - schließlich geht es ja jetzt um Titel, da muss man auf den Punkt fit sein.

Gruß Blue

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soso, Du hast also eine gute Technik und Dein Trainer trainiert Dich nicht richtig ... Schon Goethe sagte sehr treffend: "Wer fertig ist, dem ist nichts recht zu machen. Ein Werdender wird immer dankbar sein."

Du solltest Dich frei machen von der Überzeugung, dass Du eine gute Technik besitzt, denn sonst wirst Du Deine Technik nie verbessern können.

Warum meinst Du wohl, dass Dein Trainer Dich mit Technik striezt und Dir nicht andere Übungen verordnet? Ein guter Trainer weiß, was seinen Schützlingen fehlt und er wird seinen Schützlingen immer das geben, was sie am Nötigsten brauchen.

Dass Krafttraining nur einen Teil der Muskeln trainiert ist normal, denn es soll ja auch das regelmäßige Training nicht ersetzen sondern nur ergänzen. Ergänzt werden muss jedoch nur das, was nicht durch das normale Training abgedeckt wird. Was meinst Du wohl, trainierst Du mit dem Technik-Training? Ich denke mal - genau die Muskeln, die Du auch ohnehin brauchst.

Kraft ist Masse mal Beschleunigung zum Quadrat - soviel ist bekannt. Aber ausgehend von dieser physikalischen Gleichung dürfte auch klar werden, wo das größte Potential für mehr Kraft liegt: Nämlich nicht im Aufbau von reiner (Muskel-)Masse sondern in einer Erhöhung der Schlaggeschwindigkeit.

Die Schlaggeschwindigkeit wiederum ist direktes Ergebnis der Kontraktionsfähigkeit der Muskulatur. Je schneller ein Muskel kontrahieren und entspannen kann, desto mehr Kraft kann erzeugt werden.

Unabhängig davon gilt schon immer: Der Starke besiegt den Schwachen, der Schnelle den Langsamen, der Kluge den Dummen.

Wenn Dein Trainer Dir also Techniktraining verordnet, so möchte er damit gleich zwei Ziele auf einmal erreichen: 1. Verbesserung der Technik 2. Erhöhung der Geschwindigkeit der Technik

Ganz nebenbei wirst Du dabei sowohl mehr Kraft in Deine Technik legen können und darüber hinaus auch noch schneller werden. Die größere Kraft und die größere Schnelligkeit in Kombination bringen Dir im Ergebnis mehr als jedes Krafttraining im Fitness-Studio. Pure Kraft ist der richtigen Technik immer unterlegen.

Sprich einfach einmal mit Deinem Trainer, wenn Du der Meinung bist, dass Du mehr Krafttraining brauchst. Ich bin davon überzeugt, dass Dir Dein Trainer genau weiß was gut für Dich ist und Dir das gibt, was wirklich nötig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann sprich doch den Trainer an. Finde es etwas unsportlich, wenn Dein Trainer nicht auch Dein Vertrauen besitzt. Das was Du an Defiziten formulierst kommt ja auch aus einer bestimmten Quelle und dahinter vermute ich mal Deinen Trainer. Wenn die Schnittstelle zum Trainer nicht richtig funktioniert, wird es mit der Quali wohl auch nichts werden.

Besser ein Haus solide bauen, als zwei Häuse gleichzeitig errichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 14 darfst du schon ins Studio. Das würde ich dir auch raten, bevor du dich zuhause mit falscher Übungsausführung verletzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Joschii12,

also wenn du Boxer bist, solltest wissen, dass Muskeln beim Boxen eher kontraproduktiv sind. Boxer sind eher athletischen Sportler und haben selten einen dicken Bizep, etc.

Da ich selbst Boxtrainer bin und Jugendliche in deinem Alter trainiere, kann ich mir sehr gut vorstellen, wovon du sprichst.

Was genau meinst du, dass dein Trainer nur ein Teil deiner Muskel.

Jeder seriöser Trainer wird dich zuerst immer die Technik trainieren lassen, damit du auch die Kraft und Ausdauer hast, deine 3 Runden im Ring erfolgreich durchzustehen.

Desweiteren solltest du auch auf dein Gewicht achten. Mit 52kg liegst du gerade an der Grenze zum Fliegengewicht oder bis 56kg zum Bantamgewicht.

Wenn man dich zum Beispiel für das Fliegengewicht meldet und du hast am Wettkampftag Übergewicht, wirst du disqualifiziert oder du entscheidest dich direkt für Bantamgewicht.

Mehr Gewicht bedeutet auch mehr Power in den Schlägen des Gegners ;)

Und wenn du Muskeln aufbauen willst, legst du meist auch an Gewicht zu.

Lange Rede, kurzer Sinn: Vertraue deinen Trainer, konzentriere dich nur auf die Technik und Ausdauer. Muskelaufbau kommt automatisch ;)

Viel Erfolg bei deinem ersten Kampf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?