Brauche Handschuhe zum Skifahren - worauf muss ich achten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich musst du dich erstmal zwischen Fingerlingen und Fäustlingen entscheiden. Fingerlinge haben den Vorteil, dass du über mehr "Fingerfertigkeit" verfügst, du also noch deine Finger zum Greifen verwenden kannst. Nachteil, und das spräche in deinem Falle für Fäustlinge ist die Tatsache, dass jeder Finger für sich isoliert ist, dass heißt, die Finger können sich nicht gegenseitig wärmen. In Fingerhandschuhen hast du also wärmere Finger.

Dann ist es wichtig, dass du nicht gleich den billigsten Handschu wählst. Hochwertige, technische Materialien wie GoreTex sorgen dafür, dass das Innere des Handschuhs trocken bleibt. Bei besseren Modellen sind auch die Innenflächen sowie die Stellen, die größerer Belastung ausgesetzt sind, mit Cordura oder Leder besetzt. Ausserdem sollten die Handschuhe am Bund mit einem Zugverschluss verschließbar sein, um das Eindringen von Schnee im Sturzfall zu verhindern.

Als kleiner Tipp: es gibt auch beheizbare Handschue, die bis zu 12 Stunden halten. Was dein Daumenproblem angeht: es gibt auch spezielle Handschuhe, die vor allem im Wettkampf verwendet werden, die speziell die Fingergelenke schützen. Scott bietet hier gute Modelle an.

Meiner Erfahrung nach helfen die meisten Fingerhandschuhe - auch teure von Markenherstellern - nicht richtig gegen Kälte. Meine Frau, die da echte Probleme hatte, ist ziemlich zufrieden mit Fäustlingen von Hestra, die einen Innenhandschuh aus Schafwolle haben. Darunter trägt sie noch Seidenhandschuhe. Es gehen auch die Handschuhe von Hestra, wo Daumen und Zeigefinger extra sind und die restlichen Finger in einem Fach.

Pass auf jeden Fall auf, dass sie nicht zu dick sind, sonst sind die Stöcke schlechter greifbar. Schau auch, dass das Material recht strapazierfähig, wasserdicht und in deinem Fall vorallem (kalte Finger) wärmeisolierend ist. (Fäustlinge sind bzgl. der Wärme auch besser als Fingerhandschuhe.) Ich empfehle Naturleder. Achte auch auf einen Armabschluss und dass der Handschuh eine wärmende Fütterung hat (auch hier würde ich von Polyester, etc abraten).

Kauf dir einfach einmal ein Paar qualitative, gut verarbeitete Handschuhe (Nähte kontrollieren), die dir gut passen (!!) und da darf der Preis dann schon ein bisschen höher sein. Dann hast du länger was davon. lg m.

Was möchtest Du wissen?