Boxtraining Blitzschlag ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Ellennerv verläuft am Ellbogen in einer Knochenrinne (Sulcus nervi ulnaris), aus der er gelegentlich bei ruckartigen Bewegungen herausrutscht, das passiert bei vielen Leuten gelegentlich und gibt dann so ein Gefühl wie bei einem elektrischen Schlag im Ausbreitungsgebiet dieses Nerven. Meist rutscht dann der Nerv von alleine wieder zurück. Charakteristisch ist, daß das Kribbelgefühl an der Hand so den 3., 4. und 5. Finger betrifft, nicht Daumen und Zeigefinger, die von einem anderen Nerven versorgt werden Es gibt dann kurzfristig so ein Gefühl wie Nadelstiche. Wenn es nicht zu oft passiert, ist es nicht weiter tragisch. Mit Durchblutung hat das nichts zu tun.

Was das genau ist, weiß ich nicht. Dazu ist Deine Schilderung auch etwas ungenau. Es könnte "eingeschlafene Arme" sein, was ich aber eher bezweifle.

Sinnvoller wäre es, wenn Du die Sache vom Arzt abklären lässt. Der kann Dich genauer untersuchen und die Ursache feststellen und soweit erforderlich auch gleich die notwendige Behandlung einleiten.

Das wäre auf jeden Fall besser als weiter im Dunkeln zu tappen. Je schneller ein Problem angegangen wird, desto leichter ist es zu lösen. Je länger Du wartest, desto schwieriger kann es werden.

Wenn es nichts ist - auch gut. Dann weißt Du wenigstens sicher, dass es nichts ist ...

Die Ursache könnte auch im Ellbogengelenk liegen. Ist mir mal passiert, da habe ich ins Leere geschlagen und das Ellenbogengelenk "mit Schwung" überstreckt. Dabei wurde ein Nerv gequetscht, der durch das Gelenk läuft. Das hat auch lange Zeit gekribbelt bis in die Fingerspitzen.

Kribbeln oder Blitzschläge bedeuten als Symptome, dass das Nervengeflecht und Gefäßsystem pathologisch unterbrochen wurde. Daraus könnte sich ein Schaden entwickeln-Bsp:Bandscheibenvorfäll etc. Das ist nicht normal!

Was möchtest Du wissen?