Bouldern für Anfänger und Toppas?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zu teil 1: Such dir doch ein paar Kletterhallen in der Umgebung raus und ruf einfach mal an. Die können dir sicherlich sagen ob sie sowas anbieten.

Zu zweit macht es allerdings natürlich mehr Spaß. In unserer Örtlichen Kletterhalle hängt eine Art schwarzes Brett mit Trainigspartner gesuchen. Vieleicht findest du dort ja jemanden? Ansonsten würde ich dir einfach mal empfehlen einen Anfängerkurs mitzumachen, bei dem man das Sichern lernt. Da findest du auf jeden Fall interessierte Anfänger.

Bouldern ist eigentlich super zum Anfang, es ist halt eine leicht andere Zielsetzung. Da Boulderanlagen relativ niedrig angelegt sind, besteht die Herausforderung dort eher darin, kleine dafür aber knifflige Kletter-Challenges zu lösen. Ich hab aus eigener Erfahrung gemerkt, das nach ein paar mal Bouldern einmal pro Woche meine Fingerkraft deutlich zugenommen hat und ich mich besser in fieseren Griffen halten konnte. Außerdem wirst du dich auch körperspannungstechnisch, je nach dem wie fit du jetzt bist in der ersten Zeit deutlich steigern.

Das sind beides Dinge die du beim "richtigen" Klettern auch brauchst, also probiers ruhig einfach mal aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?