Bodyweight exercises / Eigengewichtübunge UND das essen

1 Antwort

"ich habe früher im studio trainiert und seit 1 jahr trainiere ich zu hause, da ich selbstgemachte shakes bevorzuge (bereite ich unmittelbar nach dem training zu)" - Willst du mir erzählen, dass du nur wg. den Shakes nicht mehr ins Studio gehst!? Dort trinken sowieso nur die Poser und Angeber ihren Shake. Die die wissen worum und wie es richtig geht, fahren heim und trinken dort ihren Post-Workout-Shake.

Hallo, nein der grund waren nicht nur die shakes xD aber unter anderem auch die knappe zeit, da das studio zu weit war, wie gesagt bevorzuge ich selbstgemachte shakes und die zeit bis zu hause war einfach zu lang, schlussendlich hatte ich mehrere gründe zu hause zu trainieren

0
@Eunos

Ok, das ist ein Grund zuhause zu trainieren. Aber da das Zeitfenster nach dem Krafttraining etwa 90 min. beträgt, währenddessen man den After-Workout-Snack zu sich nehmen kann, wäre auch ein weiterer Weg zum Studio kein Problem gewesen.

Um aber erfolgreich zuhause trainieren zu können, braucht man schon ein Minimum an Equipment - der Platz und das Geld dafür sollten vorhanden sein...

Ich selbst habe nach fast 30 Jahren Training in diversen Studios auch mein eigenes Studio. Das hat mich um die 5000,-€ gekostet. Alles Profi-Zeug aus Studioauflösungen.

0
@Eunos

Noch eine Anmerkung zum Shake danach: wenn nach dem Training eine Mahlzeit ansteht, darf der Shake natürlich weggelassen werden. Denn Essen bietet genauso gutes Eiweiß wie der Shake. Der Grund warum man so viel Wert auf den Postworkout-Snack legt ist die um bis zu 8x höhere Proteinsynthese nach dem Training. Dabei ist es aber schnurz-wurz-piepe ob das Eiweiß aus dem Shake kommt, oder aus fester Nahrung!!

0

Anfänger sucht kurze Beratung

Hallöchen,

Ich, nun völlig unzufrieden mit meinem Körper, habe um 5:35 morgens entschieden, was dagegen zu unternehmen!

ich bin 20 Jahre alt, früher extrem sportlich und hatte ebenfalls eine dementsprechende Figur.

Mittlerweile liess ich mich aufgrund der Schule und zu viel leckeres Essen völlig treiben...mittlerweile schon ansätze eines Männerbusens.

Deshalb die Fragen: Ich habe bisher nie wirklich FÜR meinen Körper getan, sondern an der Freude des Sports, der nette Nebeneffekt eines stählernen Körpers kam so.

Nun mach ich es für meinen Körper!

  1. Frage Wie krieg ich meinen Männerbusen so schnell wie möglich runter und kann effizient mit Muskelaufbau beginnen.

  2. Frage Gerne würde ich meine Arme mehr belasten, wichtig ist für mich ein muskulöser Unterarm.

  3. Frage Bauchmuskeln, wie am effizientesten?

  4. Frage Durch meinen rapiden Verlust an Sportaktivitäten, verspüre ich ab und an Rückenschmerzen. Rückenübungen wären da angesagt, welche?

Das wärs, bitte schreibt mir doch Übungen auf oder einen Link zu Ratgebern diemir helfen, ausschliesslich mit Mitteln von zu Hause zu trainieren. Hanteln usw besorg ich mir...Welche Gewichte wären dabei für den Anfang ratsam?

Besten, und herzlichsten Dank!

...zur Frage

Trainingsplan + Ernährung als Anfänger vom Muskelaufbau richitg?

Hallo Liebe Community,

ich habe vor 3 Wochen mit dem Krafttraining angefangen im Fitnessstudio. (Bin 17 Jahre alt, 88kg, 1,84m).

Ein Freund, der schon 2 Jahre trainiert, von mir hat mir einen Trainigsplan gegeben der da wäre:

Montag = Ruhetag, Dienstag = Ruhetag, Mittwoch = Brust, Trizeps, Schultern, Donnerstag = Ruhetag, Freitag = Rücken, Nacken, Bizeps, Samstag = Ruhetag, Sonntag = Bauch, Beine, Po, + an jedem Tag Cardio Training (da ich noch mein Fettanteil etwas reduzieren muss)

Für jede Muskelgruppe sind es 3-4 Übungen mit 3 Sätzen jeweils 10 Wiederholungen.

Ich wollte euch fragen ob es so in Ordnung ist? Und muss ich meine Ernährung extra darauf anpassen auf viel KH und EW? Also es ist selbstverständlich das man Eiweis und Kohlenhydrate zusich nimmt wenn man trainiert aber ich mein muss ich jetzt jeden morgen Haferflocken essen oder kann ich auch mal ein Brot mit Käse essen. (ich esse nichts süßes oder ähnliches wie burger, pizza usw.)

...zur Frage

Quark essen/ kraftsport

Hey Leute mache seit paar monaten Kraftsport und wollte fragen wie eigentlich Quark schmeckt ?

hab gehört hat viel Eiweiß in sich und wollt mir das mal reinhaun :D

gruß

...zur Frage

Krafttraining + Abnehmen = Viel oder wenig essen ?

Hallo. Ich bin nicht sehr muskulös also mache ich seit knapp nem halben Jahr Krafttraining im Fitnesstudio. 4x in der Woche und das sehr ausgiebig. Ich achte sehr auf meine Ernährung da ich nicht (wieder) dick werden möchte. Leider Werden meine Muskeln nicht größer, obwohl ich ach viel Proteine esse und Whey nach dem Training nehme. Soll ich mir also immer den Bauch voll schlagen an Trainingstagen ? Werde ich davon nicht dick ?

...zur Frage

Wird der Nachbrenneffekt durch das Essen unterbrochen

Ich habe gehört, dass der Nachbrenneffekt unmittelbar nach dem Sport unterbrochen wird, alsbald man etwas isst. Es ist bei mir aber so, dass ich nach dem Training fast immer mit recht großem Hunger nach Hause komme. Eine ganze Weile vor dem Training esse ich eben nichts, dann das Training, da kommt schon was an Zeit der "nicht-Nahrungaufnahme" zusammen. Ist es denn so dramatisch, wenn man nach dem Training isst? Man kann ja eigentlich so viel an Nahrung zu sich nehmen, wie man auch wieder verbrennt, ohne zuzunehmen. Es wäre natürlich unschön, wenn man den Nachbrenneffekt durch das Essen wieder zunichte macht. Was sagt ihr dazu, habt ihr vielleicht Ernährungstipps für das Essen nach dem Sport?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?