Bodybuilding auch ohne Chemie?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

1.)Das man durch doping erworbene muskeln schnell wieder verliert ist ein mythos muskel ist muskel egal wie er nun aufgebaut wurde!;) ich nehme an das gerücht hält sich so hartnäckig weil man beim stoffkonsum z.B. deca enorme mängen wasser zieht und diese verschwinden nach dem absätzen logischerweise sehr schnell wieder!

2.) Das Geschlächtsteil schrumpft auch nicht! die Hoden aber sehr wohl den diese stellen Körpereigene Testosteron produktion ein! (Achse ist Platt) aber beim richtigen absätzen der substanzen erhohlt sich die achse wieder und die hoden bekommen auch wieder ihre alte größe!

Dennoch ist anabolika konsum immernoch mit unkalkulierbaren risiken verbunden und vermeintlich nebenwirkungs arme substanzen können einen sehr schnell das leben schwer machen!

Über steroidkonsum sollten überhaupt nur leute nachdenken die ihr genetisches limit erreicht und bühnen ambitionen haben!

Im Professionellen bodybuilding ist es nicht anders wie in all den anderen sportarten traurig aber wahr ohne drogen geht nix!

Ich kann mich da meinem Vorredner nur anschließen. Du machst Sport, baust Muskeln auf und ruinierst dann alles durch Doping. Wenn du Sport betreibst, hat das ja auch einen Nutzeffekt für deine Gesundheit, egal ob Krafttraining oder ein anderer Sport. Diese machst du dir durch diese Mittel kaputt. Was hast du von schneller wachsenden, oder dickeren Muskelpaketen wenn du nachher, sozusagen "in der Ecke liegst".

Was möchtest Du wissen?