Blockaden im Kreuzdarmbeingelenk

3 Antworten

Die Blockaden wurden beim Chiropraktiker gelöst und ich bin auch in krankengymnastischer Behandlung, nur hat der KG, bei dem ich bis vor 2 Monaten war, eine falsche Therapie durchgezogen. Durch diese Dehnungen, die zwar für die LWS gut waren, jedoch für das ISG nicht, kommt es immer wieder zu diesen Blockaden. Das wiederum führt zu Muskelverspannungen. Ein Teufelskreis. Ich habe es gestern allein geschafft, wie auch immer, es wieder in die richtige Position zu bringen.

Solche Blockaden sollte nur ein erfahrener Krankengymnast oder Chiropraktiker behandeln. Und ganz wichtig ist immer der Aspekt, dass man durch solche Behandlungen zumeist nur die folge und nicht die Ursache behandelt. Also muss man immer hinterfragen was der Auslöser für die Blockade sein könnte.

Körper und Seele sind im Verbund. Die Wirbelsäule ist auch ein Reflektor physischer wie auch psychischer Belastungen/Störungen/Verletzungen! Nach der Lehre der Dorntherapie gibt es zwischen Organen und Wirbeln eine wechselseitige Verbindung. Auch psychische Probleme finden über Organe weiterführend Reflektionen an den dafü bestimmten Wirbel! Beispiel: Wir kennen den Volksmund-Spruch "Das ist mir auf den Magen geschlagen" - soll heißen ich habe Sorgen die mich stark beschäftigen! Spürbar wird dies dann in der Regel mit einem unruhigen, oder gar schmerzenden Magen! Oft ist aber der Fall, dass der Magen in Folge der psychischen Belastung zwar leidet, jedoch der Magen nicht zu spüren ist, sondern der "Rücken verspannt" , der TH6 (Brustwirbel) drückt oder schmerzt!!! Kommt einer der von mir betreuten Spitzensportler mit Wirbelprobleme, wird nach einem bestimmten System die einzelnen Wirbel gecheckt. am Beispiel des TH6 würde ich fragen ob eine äußere Einwirkung stattgefunden hat. Wenn nicht, frage ich nach Magenprobleme, oder/und Sorgen und Belastungen der letzten Zeit! Es wird also ganzheitlich gecheckt: Der Wirbel wird mit einer sanften Technik wiederin Position gebracht und die Ursache (Ärger) besprochen und aufgearbeitet! Stell Dir vor Du machst einen Fahrfehler und verbeultst Dir den Kotflügel Deines Autos. Jetzt gehst Du in die Werkstatt und läßt die Beule (Wirbelfehlstand)ausbeulen.Wenn Du aber nicht gleichzeitig die Ursache beseitigst (psychisches Problem)wirst Du den Fahrfehler immer wiederholen, eine neue Beule bekommen und jede Woche wieder in der Werkstatt landen! Also mußt Du auch den Fahrfehler beseitigen! Alles klar? Therapeuten die Dorntherapie durchführen findest Du zum Beispiel hier: http://www.dorntherapeuten.de/de/dornmethode.aspx Eine weitere Möglichkeit Blockaden zu lösen ist die energetische Arbeit! Viel Erfolg und gute Besserung - Rüdiger

Muskeln aufbauen...Hilfe!

Hallo Sportfreunde, ich bin 20, bin verzweifelt und wiege 67 Kg. Jetzt trainiere ich seit etwa 3/4 Jahr und "schöne" sichtbare Erfolge habe ich noch nicht. Vor gut 1,5 Monaten habe ich mir eine Trainigsstation gekauft Jetzt merke ich, dass die Übungen effizienter sind, weil nun auch andere, kleinere Muskelgruppen nach dem Training spannen. Zuvor hatte ich nur 2 Kurzhanteln und eine Langhantel. Ich versuche immer so viel es geht zu essen ( zwecks Kalorien +)...an manchen Tagen klappt das ganz gut und an anderen weniger. Ist es eigentlich ausreichend, so viel zu essen, damit das Hungergefühl gar nicht kommt? Oder sofort wenn dieses kommt, etwas zu essen? Was würdet ihr sagen? Mein Training sieht folgendermaßen aus: 3-4 mal pro Woche á 45Min. bis 1 Std und jede mögliche Übung an meiner Trainigsstation übe ich aus. Dabei wähle ich das Gewicht so, dass maximal 12 Wh möglich sind und in Summe pro Übung 3-4 Sätze. Sind meine Pausen zu wenig? Ist die Anzahl der Sätze zu wenig? Was mache ich falsch? Bitte helft mir...ich werde ganz verrückt hier weil nichts vorwärts geht. Ich bitte um hilfreiche Antworten. Viel, vielen Dank im Vorraus. Liebe Grüße Marcel

...zur Frage

Mehr Körpereinsatz im Sportlichen Bereich?

Hallo liebe Community, ich bin ein 16 Jahre junger Footballspieler und ich hätte mal eine Frage an die Leute von euch die allgemein eine Sportart spielen die was mit nem Ball und Körpereinsatz zu tun hat

Also ich bin ein Widereceiver und habe eine blockade die mich davon abhält richtig mit Körpereinsatz zu agieren

Z.b. War ich früher Fußballspieler und Thai-Boxer also die sache ist beim Fußball konnte ich nicht richtig die Leute wegdrängen und richtig rangehen was mich total behindert hat

Beim Thaiboxen war das Problem das ich niemandem ins Gesicht schlagen konnte

Und derzeit ist es beim Football so das ich die gegnerischen Spieler nicht gescheit wegdrängen kann und denen wehtun kann

Hätte jemand vielleicht einen Tipp wie ich diese Blockade durch Training oder durch die Psycho oder anderer denkensweise lösen könnt ?

Danke im Voraus!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?