Blaue Oberschenkel

2 Antworten

Ich gehe auch mal davon aus das du nicht gestürzt oder anderwertig mit den Oberschenkeln kollidiert bist. ist. Von der Seite aus betrachtet ist dies nicht normal. Darüber hinaus wirst du als Radsportler der an Wettkämpfne teilnimmt ja auch regelmäßig trainieren. Hast du dies öfters, oder erst seit dem gestrigen Rennen ? Es kann sein, das sich hier ein paar Besenreisser aufgetan haben. Laß dies mal vopm Arzt checken. Nur er kann da jetzt eine genaue Diagnose geben.

Ja, ich trainiere regelmäßig und Wettkampf war das auch nicht der erste. Ich werde mal bis morgen abwarten und schauen wies aussieht. Danke für eure Antworten.

Was gegen Schmerzen im Oberschenkel tun?

Hallölle am Mittwoch habe ich einen Leichtathletikwettbewerb. Immer wenn ich beim sprinten aus der startmaschiene laufe verspüre ich sofort einen krampfartigen schmerz in beiden Oberschenkeln. der schmerz ist ziemlich schlimm und es ist unmöglich weiterzulaufen. Später beruhigt sich der schmerz wieder. Was könnte das sein. und was kann ich machen damit ich am Mittwoch starten kann. Lg

...zur Frage

Trotz gesunder Ernährung und Sport nehme ich nicht an Fett ab, wieso ?

Hallo, ich wiege 61 kg und bin 1,68m groß. Ich mache 5x die Woche Sport, ein Wechsel aus HIIT und Krafttraining. Meistens esse ich ein paar Stunden nach dem aufstehen (zwischen 11 und 14:00 Uhr) ein paar Trockenpflaumen und danach ein Müsli mit Haferflocken, Leinsamen, einer Banane und Hafermilch. Danach habe ich meistens noch ein wenig Hunger aber der geht dann wieder weg. Dann esse ich eigentlich mehrere Stunden nichts und überspringe das Mittagessen, der Hunger ist bei mir Mittags und Nachmittags entweder nicht da oder nur leicht, weswegen ich dann nichts esse. Nachmittags mache ich eine halbe bis eine Stunde Sport und dann so gegen 18 Uhr mache ich mir mein Abendessen. Ich esse am liebsten eine große Schüssel Salat, mal mit Vollkorn Nudeln, Cous Cous, Dinkel, Quinoa oder Bulgur und natürlich ganz viel Gemüse. Das Dressing besteht aus Olivenöl, Essig, Salz manchmal auch Gemüsebrühe. Nach dem Abendessen bin ich ziemlich voll weil es meistens eine riesige Portion ist. Wenn ich später so um 21:00 Uhr noch Hunger bekomme und ihn nicht "ignorieren" kann esse ich entweder noch etwas Obst/Gemüse oder trinke einen Eiweiß Shake. Mein normal Gewicht liegt bei 55kg, ich habe bereits ein paar Kilo abgenommen aber selbst wenn ich 55kg ist mein Fett immernoch da, mir kommt es vor als würde ich eher Muskelmaße statt Fett verlieren. Außerdem fällt es mir sehr schwer Muskeln aufzubauen, egal wie viel Eiweiß ich zu mir nehme und ich glaube das könnte an der Pille liegen. Sport mache ich schon seit mehreren Jahren aber ich verstehe einfach nicht warum ich kein Fett abnehme. Meine Problemzonen sind der untere Bauch und die Oberschenkel, es passiert wirklich gar nichts egal wie wenig ich wiege und es kommen auch einfach keine Muskeln dazu. Ich habe gelesen, dass man mehrerer kleiner Malzeiten am Tag essen sollte, ungefähr 5. Aber ich habe auch gelesen, dass es egal ist wie oft man isst hauptsache man bleibt im Kaloriendefizit und ernährt sich gesund. Kann mir jemand vielleicht weiterhelfen oder Tipps geben wie ich endlich richtig abnehmen kann und wie oft ich essen sollte oder ob meine Ernährung effizient ist. Vielen Dank.

...zur Frage

Können Muskeln bei Überversorgung mit Nährstoffen bei starker Beanspruchung krampfen?

Ich bin aktiver Moutainbiker, trainiere wann immer ich Zeit habe, aber min. 2mal pro Woche und fahre viele Touren und auch regelmäßig Rennen. Beim normalen Training und auch bei den Touren habe ich mit Krämpfen keine Probleme, nur bei den Rennen bekomme ich nach einiger Zeit Krämfe im Oberschenkel, ganz selten auch in den Waden. Wenn ein Krampf weg ist, folgt oft bald der nächste in einem anderen Muskel des Oberschenkels oder aber im anderen Beim. Kann das davon kommen, dass ich während der Rennen kolehydrathaltige Getränke und Gele zu mir nehme und die Muskeln dies nicht gewohnt sind, weil ich das beim Training und bei Touren nicht mache? Auch wenn ich Wettkampf Simulations Training mache bekommen ich keine Krämpfe.

...zur Frage

Während und nach dem Fussballspiel starke Krämpfe..

Hi Zusammen

Gestern beim Meisterschaftsspiel bekam ich starke Krämpfe an beiden Beinen. Vor allem an den Waden und am Schienbein, an den Oberschenkel spürte ich es zwar auch, jedoch nicht so stark. Ich spürte schon beim Einwärmen, dass sich meine Waden verhärten, aber dachte mir nichts grosses dabei. Während dem Spiel wurde es dann immer extremer bis ich sogar im linken Fuss kein Gefühl mehr hatte. Ihr kennt das bestimmt wenn man eine Zeit lang auf dem Arm liegt, dass einem der Arm "einschläft" genau dieses Gefühl verspürte ich während dem Spiel!! Ich nahm darauf hin zwei Magnesium Tabletten und hoffte der Schmerz würde nachlassen. Die Tabletten halfen zwar ein wenig aber musste das Spiel trotzdem mit grossen Schmerzen zu Ende spielen. Am nächsten Tag konnte ich nicht mehr normal gehen und hatte starke Schmerzen.

-Überanstrengung kann nicht der Grund dafür sein, weil wir mit der 1. Mannschaft letztes Wochenende Spielpause hatten und ich hab absichtlich nichts übers Weekend gemacht (Trainings) um vollständig erholt zu sein.

-Zu wenig Flüssigkeit ist auch eher unwahrscheinlich, weil ich doch viel Wasser am Tag zu mir nehme.

-Magnesiummangel: kann ich mir auch nicht vorstellen.

Hat jemand vlt eine ähnliche Erfahrung gemacht?

Was könnte der Grund für diese Krämpfe sein?

Danke!

FG

Adri03

...zur Frage

Ziehen im linken hinteren Oberschenkel beim Fußball

Hallo, seit ca. sieben Tagen habe ich beim Fußballtraining ein Ziehen im linken hinteren Oberschenkel, fast schon am Po. Die Schmerzen treten beim Waldläufen nicht so sehr auf, mehr beim Training mit Ball. Als Linksfuß bin ich also ziemlich eingeschränkt. Weiß jemand was das sein könnte und wenn ja, wie schnell geht das wieder weg? In drei Wochen geht die Saison los und ich möchte fit sein ;-) Vielen Dank!

...zur Frage

Waden- und Oberschenkelkrämpfe

seit Jahren leide ich an o.g.Krämpfen. Nach ca.40 km beim Radrennen bekomme ich Krämpfe, trotz Einnahme von 600 mg Mg. und Calc.und zusätzlich auch Salztabletten sind diese nicht in Griff zu bekommen. Vor- und während dem Rennen trinke ich ca.0,5-1,5 Lter. Wasser oder isotonische Getränke. Wer kann mir besser Tipps geben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?