Bizepstraining vor oder nach den Klimmzügen machen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, bei den Klimmzügen handelt es sich um eine Grundübung, auch Verbundübung oder "komplexe Übung" genannt. Im Gegensatz zu den Isolationsübungen wie z.B. Bizeps-Curl, bei denen immer nur ein Muskel bearbeitet wird, wird bei den komplexen Übungen eine ganze Bewegung und damit mehrere Muskeln bzw. Muskelgruppen gleichzeitig trainiert.

Bei Klimmzügen z.B. wird neben dem eigentlichen Zielmuskel, der große Rückenmuskel, auch der Bizeps, der Rauten-, Untergräten-, Delta-, Oberarm- und Oberarmspeichenmuskel trainiert.

Da man also für die Verbundübungen stets mehr Muskeln benötigt als für Isolationsübungen, werden sie zuerst praktiziert und erst im Anschluss daran die kleineren Muskeln wie Bizeps oder Trizeps oder Wadenmuskel.

Gruß Blue

Aber warum? Wo ist die Begründung? Dass bei der "Verbundübung" mehr Muskeln beteiligt sind als bei der Isolationsübung, ist doch nur einen Feststellung!

0
@wiprodo

Weil der Bizeps beim Rückentraining nur assistiert. Wenn du den Bizeps vorher killst, kannst du nicht mehr gescheit Rücken trainieren.

0
@badboybike

ganz genau. ist auch total logisch. versuch mal mit einem mega pump im bizeps LAT-Züge zu machen ;P

0
@badboybike

Absolut richtig! Der Bizeps "assistiert" nur beim Klimmzug. Aber dann könnte man ja durch ein vorheriges "killen" des Bizeps erreichen, dass der Latissimus beim Klimmzug besonders stark beansprucht wird.

0
@wiprodo

Wenn ich meine Synergisten platt mache, kann ich bei den Verbundübungen die jeweiligen Zielmuskeln nicht mehr effektiv trainieren! Wie willst Du denn – im aktuellen Beispiel – einen Klimmzug hin bekommen, wenn Dein Bizeps seinen Dienst quittiert?

0

Ich würde das Bizepstraining nach den Klimmzügen ausüben. Klimmzüge beanspruchen sekundär auch den Bizeps. Machst du zuerst die Bizepsübungen dann ist der Bizeps schon sehr stark ermüdet, so das dir die nötige Kraft im Bizeps für die Kimmzüge fehlt. Umgekehrt kannst du den leicht ermüdeten Bizeps nach den Klimmzügen über die Bizepscurls richtig ausreizen. Letztlich mußt du aber ausprobieren mit welcher Reihenfolge du am besten klar kommst.

Nach Rückentraining mit Armbeteiligung zuerst Bizeps trainieren oder zuerst noch reverse Butterfly?

Hi

Mein Trainingsplan für den Rücken sieht derzeit so aus,das ich zuerst freie Klimmzüge,danach den Latissimus in einer geführten Maschine und danach frei trainiere,hierauf folgt ein enges Rudern an der Maschine. Nun hab ich eine ganze Weile nach diesen Übungen meinen Bizeps trainiert und nach dem Bizepstraining noch ne reverse-Butterfly drangehängt. Das hab ich gemacht weil ich mir dachte,das durch die anderen Übungen(Klimmzüge,Lat-Training,Rudern)der Bizeps schon passiv mitbeanpsrucht wird und ich keine zu lange Pause für das Bizepstraining einlegen wollte(Also die Zeit zwischen passiver Belastung des Bizeps bis zur primären Beanspruchung des Bizeps durch Langhanteltraining etc) Habe jetzt letztens bevor ich den Bizeps trainiert habe noch die reverse Butterfly-Übung zuvor gemacht,da ich mir dachte das zuvor ja wiederum auch Muskeln trainiert wurden die bei der reverse Butterfly-Übung angesprochen werden.

Beim anschließenden Bizepstraining war ich allerdings nicht mehr in der Lage mein altes Leistungsniveau zu erreichen. Könnte es sein das die Pause zwischen passivem Trainieren des Bizeps und dem aktiven Trainieren nun doch zu groß war?Bei ca.10 Minuten?

Auf Nachfrage hat ein Trainer mir erläutert,das jedoch die Pause (ich hab leider angegeben das es 6 Minuten ca. sind) kein Problem darstellt weil bei der intensiven Belastung zuvor eine Pause für den Bizeps ok ist

...zur Frage

Klimmzüge- Kammgriff

Trainiere ich bei Klimmzügen( Variante Kammgriff) auch den Latissimus, wie bei Klimmzügen( Variante Ristgriff) ? oder wird der Latissimus weniger, bis gar nicht gefordert?

...zur Frage

Klimmzugexperten gefragt!

Ich habe ein paar Fragen zu Klimmzügen :) 1. Ich schaukel immer wenn ich klimmzüge mache, obwohl ich sie langsam ausführe und sogar die beine anwinkel. Wie kann ich das vermeiden? 2. Ich würde gerne einarmige Klimmzüge schaffen wie schaffe ich das? 3. Wenns jemand weiß/hat . Ich bräuchte eine komplettes Workout das nur aus klimmzügen besteht :D Kann gerne sehr umfangreich sein :)

so das wäre es dann erstmal:) danke schonmal

...zur Frage

Masse Trainieren oder Ausdauerkraft

Da ich ziehmlich groß bin und eine gewisse Masse bringe, stimmt mein Muskel-Gewicht verhältnis bei Klimmzügen nicht so ganz. (Ich bin schon fortgeschritten im BB) Nun meine Frage, um bei den Klimmzügen mein eigengewicht zu stämmen, sollte ich weiter auf masse trainieren oder meine kraftausdauer steigern. Für Klimmzüge im Ristgriff und Kammgriff. Schonmal danke im vorraus.

...zur Frage

Bin ich im Übertraining?

Habe ein großes Problem. Bin möglicherweise schon seit langem im starken Übertraining. Hoffe das mir hier jemand helfen kann.

Meine Symptome: -Müdigkeit, -Starke Schmerzen/ Verspannung am ganzen Körper -Kaum Appetit -Starke Erektionsstörungen und geringe Libido -Konzentrationsstörung -Gereiztheit

Vor allem die Sache mit den Errektionsstörungen und der Libido machen mir ziemlich zu schaffen. Bin schließlich auch erst 20 Jahre alt. Hatte schon Anfang des Jahres gemerkt, dass ich solangsam Probleme diesbezüglich bekomme. Beim Urologen dann alles abgescheckt, Testosteron Werte überprüft, waren noch in einem normalem Maß. Beim ersten mal waren die Werte ein wenig zu niedrig, beim zweiten Mal im Normalbereich. Alle andere Untersuchungen wahren normal. 

Hatte zu diesem Zeitpunkt noch keine Ahnung das möglicherweisse ein Übertraining infrage kommen kann. Also über Monate weitertrainiert( komplett Natural ohne Doping). Habe 3 er Splitt Krafttraining gemacht, meistens die 3 male hintereinander und dann 1 Tag pause. Hinterher oft Cardio ca 20 Minuten. Nehme mal an das das zu viel für mich wahr, hatte bis zu diesem Zeitpunkt ca 1 Jahr Erfahrung. 

Ausserdem hatte ich auch viel Emotionaler Stress bei der Arbeit sozusagen, weil ich dort ziemlich unglücklich wahr( Stress begünstigt ja Übertraining), ausserdem habe ich dann noch defi Phase gemacht also auch zu wenig gegessen.Hatte auch immer durchgehend muskelkater und konnte mit der Zeit Dinge oft nicht lange halten, musste diese wegen schmerzen loslassen. Als ich dann mal eine Weile Pause gemacht habe, hatte sich der Muskelkater dann in ziemliche Schmerzen verwandelt. Habe dann massage bekommen und mache bis jetzt seit ca 4 Monaten Pause. Schmerzen haben sich etwas gebessert aber die libido und Potenz ist immer noch nicht gut. 

Kann es sein das das nach 4 Monaten immer noch davon kommt? Auch obwohl die Werte eigentlich in Ordnung wahren? Was die anderen Symptome angeht müssen bei mir nicht zwangsweise von Übertraining kommen, können auch andere Gründe haben also leider nicht so eindeutig. 

Was meint ihr kann dass bei mir vom Übertraining sein? Ist es überhaupt möglich das ich im Übertraining wahr/ bin? Sorry für den langen Text jedoch belastet es mich gerade sehr.

...zur Frage

200g Muskelmasse verloren?

Hallo Freunde! Ich habe echt keine Lust mehr und bin total unmotiviert... Ich tätige nun seit 3 Monaten Krafttraining und das 5 Tage die Woche mit Pausen am Wochenende. Ich trainiere sauber und gut halte Pausenzeichen ein und fühle mich dadurch auch besser. Ich merke Fortschritte in der Kraft und auch am Körper (zumindest an den Armen sehe ich Unterschiede). Ich habe vor meinem Training eine Körpermessung gemacht ( inbody 590) da hat mir die wage angezeigt das ich 40,5 kg Skelletmuskelmasse habe.. unter den selben Bedingungen habe ich heute nochmal diese Messung gemacht! Und dann der Schock! Ich habe 200g Muskeln verloren..... ich ernähre mich jetzt bestimmt nicht vorbildlich aber 200g weniger???!!!! Das zieht mich wirklich sehr runter da ich echt hart trainiert habe. Wie genau sind diese Wagen eigentlich? Ist es überhaupt möglich trotz hartem Training Muskelmassen zu verlieren??

Danke im Voraus..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?