Bis ende Dezember zum Traumkörper, möglich?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sind 10-17 KG Körpergewicht die du bis Ende des Jahres abbauen möchtest. Mit der entsprechenden Disziplin in Punkto Ernährung und Sport wäre das möglich. In die Zukunft schauen kann jedoch keiner von uns. Von daher kommt es auf den Versuch an.

Bedenke aber das die Gewichtsreduktion nicht 1:1 weiter geht. Ab einem gewissen Punkt wird es mühselig und schwerer Gewicht abzubauen, weil der Körper sich andie Trainingsintensität und Ernährungsumstellung irgendwann anpaßt. Da ist dann Disziplin und Geduld gefragt.

Möglich ist das allemal. Ich würde darauf achten, ob du nicht sogar 2 Tage in der Woche zur Regenertion nimmst, weil in der Zeit der Muskelwachstum stattfindet. Ich glaube, dass du mit der Ernährung keine Probleme haben wirst. Achte auch auf die Mikronährstoffe, wie Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe. Sie sind ebenfalls sehr wichtig.

Die Kombination mit Kraft und Ausdauer ist super. Du hast schon 6kg abgenommen und das war der erste Schritt. Ich wünsche dir viel Erfolg! Das schaffst du sicher, wenn du deine Motivation in den Ferien beibehälst.

Ich würde eher sagen, es kommt drauf an, was du isst und zu dir nimmst. Nur mit Kaloriendefizit geht`s auf Dauer zwar auch, aber man kann das auch gezielter angehen.
Das "Schlank im Schlaf"-Prinzip klingt auf den ersten Blick merkwürdig, ist es aber beim genauen Hinsehen nicht. Letztlich ist das natürlich eher eine Floskel und zeigt eher wie man das Essen pro Tag verteilen sollte.

Hier mal ein Link dazu: http://www.kosmetik-news24.de/schlank-schlaf-rezepte/

Sport dazu und bis zum Dezember ist das mit Disziplin und Wille locker drin.

Keine Power;Kondition;Kraft am Spieltag ? Schlappheit , ausgepowert (Arzt, Ernährung, Leistung?

Hallo ich habe ein sehr ernstes Anliegen was mir zu Schaffen macht.


Ich spiele in der 6.Liga Fußball, das heißt schon recht Leistungssport.

Im Training habe ich immer Kraft, spiele sehr guten Fußball und bin nicht sofort kaputt. Ich laufe 10 Km in 48-49min usw.

Aber Sonntags wenn ich ein Spiel habe und das Spiel anfängt merke ich sofort dass ich keine Kraft habe, und keine Kondition. Ich bin sofort kaputt und am hecheln. Woran kann das liegen? Freitag war ich noch der Beste beim Training. Samstag habe ich auch nichts gemacht, war bisschen spazieren um fit zum Spiel zu sein. 

Mein Tagesablauf sieht so aus : Zwischen 0 und 1 Uhr Schlafen ; 9 Uhr Aufwachen und Frühstücken - Haferflocken mit Müsli,Joghurt, Vollkornbrot mit Lachs,weiches Ei, wenig Marmelade ; 11 Uhr bisschen aktivieren und Rollen mit der Blackroll; 12 Uhr Mittagessen Nudeln mit Tomatensoße ; 13.30 1 Banane und Treffpunkt; 15 Uhr Anstoss.

Ich fühle mich auch topfit. Doch beim Warmmachen merke ich schon manchmal dass mir die Kraft fehlt und das auch noch sofort von Anfang an. Wenn das Spiel anfängt und ich den ersten Sprint mache bin ich sofort am hecheln und bin kaputt. Ich merke sofort dass heute wieder nichts wird. Was mache ich falsch? Wer kann mir behilflich sein?

Mache ich mich falsch warm? Oder dehne ich mich falsch? Esse ich was falsches? Soll ich es mit anderem Essen versuchen? Anstatt Nudeln nur eine Gemüsesuppe oder Mlichreis etc.? Haferflocken mit Müsli und Milch esse ich fast jeden Morgen. Daran kann es eig nicht liegen.

Das macht mich wirklich zu Schaffen.Ich bin sehr traurig und wütend zu gleich. Da ich keine Lösung dafür finde und nicht weiß warum das so ist und ich mich an jedem Spieltag beim Anstosspfiff schwach fühle.

Das geht jetzt schon seit 5 Spieltagen so. Beim Training und Laufen habe ich keine Einbußen, beim Anstoss fehlt mir die Kraft, obwohl ich mich dafür topfit fühle und super motiviert bin.. Zusammengefasst habe ich normalerweise eine normale bis gute Kondition/Ausdauer, aber Sonntags an Spieltagen habe ich aufeinmal keine große Kraft und bin nach dem ersten Sprint schon platt...

Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?